Am 11. Juni 2014 starteten 36 Frauen, mit einem sehr komfortablen Bus von Suter Carreisen Würenlingen, zu einer abwechslungsreichen Reise ins Toggenburg. Organisiert wurde dieser Vereinsausflug von unserem Mitglied Rosa Gross, die das Toggenburg fast wie ihre Westentasche kennt, da sie dort aufgewachsen ist. Bei stahlblauem Himmel fuhren wir vorbei an der herrlichen Landschaft des Zürcher Oberlandes, auf die Hulftegg, wo uns bereits Kaffee und Gipfeli erwarteten. Weiter ging es dann Richtung Wildhaus zur Talstation der Gamplüt-Bahn. Dort wurden wir von geisterhafter Stimme angewiesen, die Gondeln zu füllen, damit die Fahrt losgehen konnte. Diese Bahn wird nämlich nur von der Bergstation überwacht. Aber sie sehen alles, auch wenn jemand in der Gepäckgondel mitfahren will, damit die Beladung etwas schneller ablaufen kann.

Oben wurden wir dann sehr freundlich zum Mittagessen erwartet, welches auch sehr fein war. Als Überraschung kam der Chef noch persönlich aus dem Tal, um uns ein kleines Ständchen auf dem Alphorn vorzutragen. Ebenfalls eine schöne Geste war das Dessert, das mit „herzlich willkommen Landfrauen Siggenthal“ beschriftet war und auch sehr fein schmeckte.

Danach teilte sich die Frauenschar in Wandersleute, Geniesser im Bergbeizli und später noch in Trottinettfahrerinnen auf. Für alle wurde etwas geboten und alle traten zufrieden und glücklich die Heimreise an. Diese wurde in Uznach unterbrochen, wo im Restaurant zur frohen Aussicht, ein kleiner Imbiss serviert wurde. Der sehr routinierte Chauffeur machte uns auf viele landschaftliche Schönheiten aufmerksam und deshalb sahen wir in Uznach auch noch die vielen Storchennester, die Dächer und Bäume zierten. Die meisten davon waren mit Storchenfamilien belegt.

Etwas später als vorgesehen erreichten wir abends wieder das Siggenthal.

Wir danken Rosa Gross für die einmalig schöne Reise, die sie für uns zusammengestellt hat.

Jacqueline Schmuckli