Traditionsgemäss ging der Frauenturnverein Schafisheim am Bettagwochenende auf Reisen.

Zwölf reiselustige Frauen trafen sich am Samstagmorgen an der Bushaltestelle. Nach einer kurzweiligen Zugfahrt stieg man in Thun auf den Bus um, welcher die Schar bis zum Kurhaus Heiligenschwendi führte. Frisch gestärkt mit Kaffee und Gipfeli wurden die Rucksäcke aufgeschnallt. Nun konnte bei herrlichem Spätsommerwetter die Wanderung, immer mit Blick auf den Thunersee, unter die Füsse genommen werden. Ueber saftige Wiesen, romantische Pfade führte die Wanderung nach Siegriswil.

Im Hotel Adler bezogen die Frauen ihre Zimmer. Vor dem Nachtessen musste natürlich noch die imposante Hängebrücke erkundet werden. Die Fussgängerbrücke führt über die Gummischlucht, mit einer Spannweite von 340m und einer Höhe von 180m über Grund, bietet sie ein herrlichen Blick auf die Berneralpen. Die letzten warmen Sonnenstrahlen genossen die „Schofiser“ Turnerinnen beim Apero auf der Terasse. Nach einem feinen Nachtessen vergnügte sich die Gruppe mit einem unterhaltsamen Geographiespiel.

Schon beim Aufstehen am Sonntagmorgen regnete es in Strömen. Mit Schirm und Regenjacke bekleidet wartete die muntere Schar, nach dem Frühstück, auf den Bus nach Interlaken. Hier begrüssten uns vier weitere Turnerinnen, welche am Sonntag nachgereist sind vor der Harderbahn. In acht Minuten überwindet die Bahn 755 Höhenmeter auf den Hausberg Interlakens. Schon schien wieder die Sonne, einige wanderten um den Harder, andere genossen ganz einfach die Sonne und den herrlichen Ausblick auf Eiger, Mönch und Jungfrau. Ein Glas Wein genehmigten wir uns hier zum Apero, um gemeinsam auf das tolle Wochenende an zustossen. Nach dem Mittagessen im Panaromarestaurant gings mit der Standseilbahn zurück, wo die Gruppe Richtung Brünig die Heimreise antrat. Das fröhliche und kameradschaftliche Zusammensein kam bei dieser Turnfahrt nicht zu kurz! Den beiden Reiseleiterinnen Annemarie und Jolanda ein herzliches Dankeschön.

Yvonne Sandmeier