Hirschthal

Vereinsreise des Damenturnverein Hirschthal 23./24. Aug. 2014

megaphoneaus HirschthalHirschthal

V.L.  Um 6.50 Uhr trafen sich 32 Mitglieder frohgemut auf dem Schulhaus-Platz, um per Car nach Adelboden zu reisen.

Der graue Himmel mochte die heitere, erwartungsvolle Stimmung nicht zu trüben. In Adelboden angekommen, deponierten wir unser Gepäck im Hotel und starteten schon bald mit unserer Wanderung Richtung Bergläger- Sillerenbühl. Das kühle Wetter veranlasste einen Teil der Gruppe im Rest. Gilbach eine längere Rast einzulegen, die Andern nahmen den steilen Aufstieg nach Sillerenbühl  in Angriff. Schwitzend erreichte man den Gipfel! Per Bahn oder Trotti ging es nun hinunter zum Brätliplatz Bergläger. Hier trafen sich alle wieder. Am Feuer konnten wir Würste grillieren, aber auch unsere kalten Hände und Füsse wärmen.

 Am Nachmittag fuhr die Wandergruppe in die Höhe und wanderte auf dem  aussichtsreichen Weg nach Hahnenmoos. Per Bahn und zu Fuss ging es hinunter und via Geils zurück nach Adelboden. Derweil genoss die Trotti-Gruppe, warm eingepackt, die diversen 45 km langen Trottiwege. Frierst du dabei an die Finger, so nimm ein Paar Socken, schneide je ein Loch für die Daumen und schon hast du Handschuhe! Beim gemeinsamen Nachtessen gab es viel zu erzählen und zu lachen. Während die Einen sich ins Nachtleben stürzten, liessen die Andern den Tag bei Spiel und Spass ausklingen.

 Kühl und regnerisch begrüsste uns der Sonntag. Doch was soll’s? Nach dem Morgenessen war für Einen Abmarsch Richtung Seilpark. Action pur! 10 Mutige wagten zudem den Pendelsprung von einer hohen Brücke. Nichts für schwache Nerven! Wir Andern wanderten durch die imposante Cholerenschlucht. Über Eisentreppen führte der Weg die Schlucht hinauf. Bewundernd und respektvoll blickten wir hinunter auf diese mit Energie geladene Wasserkraft. Um 16.00 Uhr hiess es einsteigen und es ging wieder heimwärts. Unterwegs wurden wir von unserer Reiseleiterin mit Wein und frischem Zopf verwöhnt. Wohlbehalten trafen wir um 18.30 Uhr in Hirschthal ein. Wir durften zwei erlebnisreiche Tage, in guter und fröhlicher Kameradschaft erleben. Ein herzliches Dankeschön an Claudia für die tipptoppe Organisation.

Meistgesehen

Artboard 1