Brugg

Vereinsjubiläum – 60 Jahre Eisenbahnersportverein Brugg-Windisch

megaphoneaus BruggBrugg

Auf den Tag genau am Donnerstag 29. November 2018 jährte sich die Gründung des Eisenbahnersportvereins Brugg-Windisch zum sechzigsten Mal. Zwar wurde nicht wie einst im Restaurant Waage in Windisch, sondern im Vereinslokal auf dem Areal des Unterwerks der SBB in Brugg gefeiert. Aktive Mitglieder und Gäste aus anderen Sektionen trafen sich am frühen Abend zum Apero. Bei einem feinen Znacht,  gespickt mit  humorvollen Einlagen der Clownfrau Susi, feierten die „Isebähnler“ ihr Jubiläum. Musikalisch wurde der Abend von der knapp elfjährigen Hackbrett-Spielerin Anja abgerundet.

Das aufliegende Fotoalbum aus den 60er und 70-er Jahren und Originaldokumente gaben Anlass zu Gesprächen und regten Erinnerungen im Sinne von „weisch noh ...“ an.

Der Präsident, Jakob Brändli, erwähnte Besonderheiten aus der Anfangszeit des Vereines.

So betrug die Eintrittsgebühr in den Verein Fr. 1.-- . Der Jahresbeitrag von Fr. 6.--. durfte in Monatsraten zu 12 Mal fünfzig Rappen bezahlt werden.

Zu den besten Zeiten, in den 70er Jahren, zählte der Verein über 200 Aktivmitglieder.

Aktuell sind 86 Mitglieder dabei in den Untergruppen Unihockey, Fussball, Bergsport und Schiessen.

Wie viele andere Vereine auch, wünschen sich die ESV-ler junge Mitglieder, die die verschiedenen Sportgruppen verstärken und die Gesinnung des Vereines weitertragen und weiter entwickeln.

Jakob Brändli

Meistgesehen

Artboard 1