Rheinfelden

Unsern Kindern eine lebenswerte Welt erhalten!

megaphoneaus RheinfeldenRheinfelden

Politische Diskussion mit Claudia Rohrer und Colette Basler

Die beiden Fricktaler Nationalratskandidatinnen der SP luden zum Diskussionsabend in die Café Bar Il Poeta ein und fragten die Gäste nach einer kurzen Vorstellung, was für sie die politisch wichtigsten Themen seien. Die Antwort war eindeutig. Der Hauptfokus der Politik ist auf unsere Zukunft, auf unsere Kinder auszurichten. Dies bedingt Investitionen in die Bildung und den Schutz der Sozialwerke. Die Energiewende ist voranzutreiben, mit den vorhandenen Ressourcen ist sorgfältig umzugehen. Colette Basler und Claudia Rohrer stehen für all diese Themen ein.

Im Wahlkampf wird das Thema Migration/Asyl künstlich hochgespielt. Die Bilder aus Kos und aus Italien machen Angst. Angst, wie es mit den Menschen weitergehen soll und Angst, was passiert, wenn noch mehr verzweifelte Menschen kommen. Diese Angst wird durch die Medien und einige Politikerinnen und Politiker künstlich geschürt. Aktuell herrscht in der Schweiz kein Chaos. Mauern und Zäune werden uns nicht schützen können, das zeigte die Geschichte in Deutschland und in Israel. Zäune und Mauern halten keine Menschen ab. Zwangsarbeit und Internierungslager sind Teil der Geschichte, die Europa hoffentlich überwunden hat. Wir können das Thema Migration/Asyl nur gemeinsam mit den europäischen Ländern angehen und gemeinsam Lösungen entwickeln. Unsere Aussenpolitik ist gefragt. In den Herkunftsländern muss für wirtschaftliche und politische Stabilität gesorgt werden. Wir hatten keine Kolonien, aber heute ist ein Teil unserer Wirtschaft daran beteiligt, Bodenschätze in Afrika auszubeuten. Die Asylströme sind zum Teil eine Auswirkung dieser Ausbeutung. Unsere Politik kann die Wirtschaft in Pflicht nehmen.

Im Vordergrund der Veranstaltung stand die Diskussion. Interessierte Menschen diskutierten die wichtigsten anstehenden Themen, die Arbeitsplatzsicherheit und die Möglichkeiten des Grundeinkommens. Diese politische Diskussion ist wichtig für die Zukunft und wird hoffentlich auch nach dem Wahlkampf weitergeführt werden. Unser Land benötigt umfassende Diskussionen und keine Angstmacherei. Wir können gemeinsam Lösungen entwickeln. Wir haben dazu die beste Ausgangslage und es ist die Aufgabe der Politik, diese gute Ausgangslage auch für die nachfolgenden Generationen zu erhalten. Claudia Rohrer ist bereit, dies auch im Wahlkampf weiter zu verfolgen.

Meistgesehen

Artboard 1