Am 1. und 2. Februar 2014 fand in der Turnhalle Gipf-Oberfrick das alljährliche Unihockey Turnier statt.

Um sieben Uhr morgens fingen wir an die Banden aufzustellen, die Sandwichs zu streichen und zu belegen, das Kuchenbuffet aufzustellen und den Speakertisch vorzubereiten. Die ersten Teams durften wir dann schon um kurz nach acht Uhr freundlich empfangen. Um neun Uhr wurde das Turnier gestartet und die 24 topmotivierten Teams spielten ihre Spiele so, als ob jeder gewinnen wollte. Nach jedem Spiel wurden die Resultate an den Speakertisch weiter gegeben und dort wurden sie in die Turnierliste eingetragen.

Im Final spielten Kategorie 1 die Waldenburg Eagles gegen die Crazy Sisters, die Waldenburg Eagles gewannen im Penalty schiessen. Am Schluss standen die Waldenburg Eagles vor den den Crazy Sisters und vor PhiToMaJoMoTi auf dem Podest.

In der Kategorie 2 standen die Crazy Bananas vor The Killers und den Namenlosen auf dem Podest.

Nach der Siegerehrung wurde die Halle langsam leer und wir begannen die Halle aufzuräumen, so dass am nächsten Spieltag alles bereit war um gleich wieder loszulegen.

Am Sonntagmorgen begann das Turnier um neun Uhr mit den älteren Teams. Auch sie waren voller Energie das Turnier zu gewinnen. Die Schiris waren stark gefordert, da die Teams motivierter und härter um den Sieg kämpften.

Im Final standen in der Kategorie 3 Die Therapeuten und TSHI OU BIZZA , die Gewinner waren TSHI OU BIZZA vor den Therapeuten und dem Team TV Kaisten.

In der Kategorie 4 standen im Final UHC Rüebli gegen „Jetzt häts Gschället!!!“.

UHC Rüebli gewann den Final und standen so vor „Jetzt häts Gschället!!!“ und dem Team „Bez Möhlin“ auf dem Podest.

Die Küche freute sich am Samstag und am Sonntag über die zahlreichen Gäste welche Pommes Frites, selbstgemachte Sandwichs, Hot Dogs, Getränke und unsere Kuchen kauften. Als auch der letzte Zuschauer gegangen war fing das grosse Aufräumen an. Die Banden wurden wieder abgebaut und in den Lastwagen eingeladen, die Toiletten und Garderoben wurden gereinigt und der Küchen und Hallenboden wurden gewischt und feucht aufgenommen.

Es war für uns Schüler ein anstrengendes, aber spassreiches Wochenende. Wir danken nochmals allen Sponsoren für ihre finanzielle Unterstützung, den Gästen für die gute Stimmung und den Lehrern der 3. Sek und der 4. Sek b welche dieses Turnier organisiert haben.

4.SekB