In etwas mehr als einem Monat starten die Junioren des UHC Fricktal Steins in die neue Saison. Höchste Zeit also, sich intensiv auf die kommenden Aufgaben vorzubereiten. Während zweier Tage konnten die Trainer mit ihren Teams im Sportzentrum Bustelbach an Technik, Taktik und Kondition feilen.

Bereits am Samstagmorgen um 9 Uhr kamen die Junioren ein erstes Mal ins Schwitzen, mit Kraftübungen und Linienläufen wurde auch der letzte Spieler geweckt, beim anschliessenden Torhütertraining waren dann in erster Linie die schnellen Reaktionen der Goalies gefragt. Abgeschlossen wurde der Morgen mit technischen Übungen, die Spieler sollen mit Stock und Ball fit gemacht werden.

Nach dem Mittagessen ging es in gleichen Stiele weiter und so war am Abend so mancher Spieler froh, als um 17 Uhr der letzte Pfiff der Trainer ertönte.

Nicht ganz unterwartet fanden die Junioren nach dem Abendessen wieder zu alter Stärke zurück, und so dauerte es – wie es an solchen Trainingsweekends fast schon Tradition ist – doch noch eine Weile, bis auch im letzten Zimmer Ruhe einkehrte.

Trotz der kurzen Nacht standen am Sonntagmorgen alle Spieler wieder rechtzeitig in der Halle. Obwohl die Beine immer schwerer wurden, führten die Junioren die Übungen weiterhin mit grossem Ehrgeiz aus. Am Nachmittag wurde das Trainingsweekend mit diversen Spielformen und Testspielen abgeschlossen.

Im Anschluss spielte das Fanionteam um den Einzug die nächste Cuprunde. Das Spiel war hart umkämpft, am Ende musste das Penaltyschiessen über Sieg und Niederlage entscheiden. In diesem behielt das Team aus Schwarzenbach das bessere Ende für sich.

In den nächsten Wochen werden die Teams nun an den letzten Details feilen um dann Ende September für die ersten Meisterschaftsspiele bereit zu sein. Interessierte Spieler dürfen sich gerne auf www.uhcfricktal.ch informieren, insbesondere die D-Junioren (Jg. 2003/2004) und die C-Junioren (Jg. 2001/2002) sind noch auf der Suche nach neuen Feldspielern und Torhütern.

Andreas Lütold