Ungewohnte Klänge erfüllten das Vereinszimmer in der Mehrzweckhalle in Hausen:

Profis waren am Werk: Sabino Guanci am Flügel und Emanuel Heitz, Tenor.

Die beiden jungen Künstler studieren an der Musikschule Basel und stehen kurz vor dem Abschluss ihrer Ausbildung.

An die 90 Personen sind der Einladung der Kulturkommission Hausen und der Familie Guanci gefolgt und lauschten gebannt und verzaubert der variationsreiche Musikpalette. Auf einen verspielten, leichten Anfang mit einer Sonate von Philipp Emanuel Bach folgte eine moderate Sonate von Haydn, gefolgt von musikalisch sehr anspruchsvollen Gesängen von Robert Schumann.

Im zweiten Teil des Abends stand der Gesang im Zentrum: spätestens mit ‚Una Furtiva Lagrima‘ sang sich Emanuel Heitz definitiv in die Herzen der begeisterten Zuschauer. Nach weiteren Liedern von Gabriel Fauré rundete Sabino Guanci mit der bezaubernden Barcarolle den Abend ab.

Mit den besten Wünschen für die Zukunft entliess das Publikum die beiden Künstler nach zwei Zugaben in den Feierabend. Anschliessend an das Konzert lud die Familie Guanci das Publikum zu einem reichhaltigen Apéro.

Kulturkommission Hausen AG, hv