Ehrendingen

UHC Bulldogs reiten auf Erfolgswelle

megaphoneaus EhrendingenEhrendingen

Am 24. Februar stand die vorletzte Runde an. Auch wenn wir bereits einen Aufstiegsplatz auf sicher hatten, wollten wir erneut mit vier Punkten nach Hause reisen.

Von Anfang an versuchten wir, spielbestimmend auf dem Platz aufzutreten. Leider konnten wir dies nicht wie gewünscht umsetzen. Obwohl wir mit 1:0 in Führung gingen, haben wir der gegnerischen Mannschaft immer wieder unnötige Möglichkeiten zum Ausgleich geboten, welcher dann mit dem 1:1 auch kam. Wir mussten attestieren, dass wir den Gegner nicht wirklich dominieren konnten. Beide Teams kamen regelmässig zu Chancen, welche aber selten verwertet wurden. Der UHC Bulldogs konnte zwar bis zur Pause hin mit zwei weiteren Toren mit 3:1 in Führung gehen, aber eines war klar: Der Auftritt war überhaupt nicht überzeugend!

Dies sollte sich in der zweiten Halbzeit ändern. Als sich der STV Brugg schnell mit dem 3:2 Anschlusstreffer zurückmeldete, sind wir sofort wieder in das Spiel aus der ersten Halbzeit gefallen. Es war keine Dominanz zu sehen. Mit dem 4:2 stieg die Hoffnung ein wenig, welche jedoch aufgrund des raschen 4:3 gleich wieder verflog. Sage und schreibe eine Minute vor Schlusspfiff hatte ein Block von Ehrendingen einen Adrenalinschub und erzielte in dieser letzten Minute drei Tore zum 7:3. Mit dem Endresultat von 7:3 konnten wir unsere ersten zwei Punkte von heute nach Hause tragen. Das war aber auch gerade das einzig Positive an diesem Match.

Im zweiten Match traf der vorzeitige Gruppensieger UHC Bulldogs Ehrendingen auf das Team Aarau. Das Hinspiel liess auf ein spannendes und umkämpftes Spiel hoffen. Die Bulldogs starteten besser ins Spiel und erzielten schnell die ersten zwei Treffer. Auffallend waren die vielen Weitschüsse auf Seiten der Ehrendinger, die immer wieder gefährlich aufs Tor kamen. Doch das Team Aarau war noch lange nicht abgemeldet und konnten mit ein wenig Glück und freundlicher Mithilfe des Gegenspielers das 2:1 markieren. Mit dem verdienten Pausenstand von 4:1 konnten die Bulldogs zufrieden sein.

Nach der Pause präsentierte sich den Zuschauern das gleiche Bild. Die Ehrendinger spielten sich durch die gegnerischen Reihen, setzten aber auch viele Akzente mit präzisen Weitschüssen. Resultat aus der breiten Variabilität war das 5:1. Ein schneller Angriffe von Team Aarau und ein präziser Abschluss führte zum Anschlusstreffer. Der Gruppensieger liess sich nicht verunsichern und vergrösserte den Vorsprung mit zwei sehenswerten Weitschlüsse innert zwei Minuten auf 7:2. Schlussendlich gewannen die Ehrendinger mit 7:3 verdient und blieben ein weiteres Mal ungeschlagen.

Zwei Spiele vor dem Saisonende ist der UHC Bulldogs Ehrendingen mit 8 Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze und somit nicht mehr einzuholen. Die ambitionierten Bulldogs haben sich dank den beiden Siegen am vorletzten Spieltag den vorzeitigen Aufstieg gesichert. Den treuen Anhängern danken wir herzlich und freuen uns, wenn sie uns auch bei der letzten Meisterschaftsrunde am 10. März in Regensdorf nochmals tatkräftig unterstützen, am Tag, wo die Aufstiegskorken knallen.

Fabian Schmid

Meistgesehen

Artboard 1