Am Montag war ein grosser Tag für das Fischer Junior MTB Team.

Teamchef Roland Fischer war es gelungen Fuchs Movesa in Lupfig, den grössten Importeur an Fahrradzubehör in der Schweiz, als Sponsoren für das Team zu gewinnen.

So wurden die Sportler und die Teamverantwortlichen am Montag zur feierlichen Übergabe nach Lupfig in den Hauptsitz von Fuchs-Movesa eingeladen.
Gespannt waren die jungen Sportler was Ihnen nun alles zur Verfügung gestellt werden würde.

Wir wurden von CEO Richard Merz und der Sponsoring Verantwortlichen Pascale Dillier herzlich begrüsst. Zuerst brachte uns Herr Merz die Firmenstrukturen näher.
Es war interessant zuhören, dass die Fuchs-Movesa der Importeur von 25 Marken, die alle mit dem Radsport in Verbindung stehen, ist. Der grösste Teil der gehandelten Artikel also ca. 6'500 gehören zur Weltmarke Shimano. Total werden ca. 14'500 verschiedene Artikel gehandelt. Allein Schuhe der Marke Shimano sind es jeweils ca. 25'000 Paar die hier gelagert und an die Fachhändler weiterverkauft werden.
Nachher ging es über die Büros hinunter in die Hallen. Uns wurde Gelegenheit geboten zu schauen und Fragen zu stellen. Unsere Fahrer waren mega interessiert, und stöberten neugierig herum. Interessant war der Arbeitsplatz des Shimano „Doktors" hier landen alle Fälle die draussen vor Ort von den Fachhändlern nicht gelöst werden können. Der Mechaniker steht per Internet im täglichen Kontakt mit der Zentrale von Shimano in Osaka/Japan. So kann Shimano Probleme die vor Ort auftreten gegebenenfalls sofort korrigierend in die Produktion einfliessen lassen.

Ja und dann ging's zur „Bescherung" wie bekamen unsere beiden Fahrerinnen leuchtende Augen als sie die Ladyschuhe von Shimano in Empfang nehmen durften.
War das eine Freude; Helm, Brille, Schuhe, Überzieher, Kleidertasche mit Rollen, durfte jeder gleich mit nachhause nehmen. Dazu werden kommen, Shimano Räder XTR, Pneus von Geax, etc. etc. Ja die Augen leuchteten bei allen Anwesenden.

Zu guter Letzt wurden wir noch zu einem feinen Imbiss mit Dessert geladen.
Hier hatten wir auch Gelegenheit noch etwas zu fachsimplen und uns noch besser kennen zu lernen. Interessant war die Frage an Herrn Merz worin die Motivation von Shimano und Fuchs-Movesa liege unser Team so grosszügig zu unterstützen.
Richard Merz meinte: „ Wir wollten neu in die Jugend investieren, wir wissen um den Aufwand der bereits in den jüngeren Kategorien betrieben werden muss, um mithalten zu können. So können wir die Eltern und die jungen Sportler doch etwas entlasten. Uns war es auch wichtig ein Team als Partner zu haben in dem seriös und jugendorientiert gearbeitet wird und wo der Spass an der Sache auch von aussen spürbar ist. Wir von Fuchs-Movesa und Shimano meinen das hier gefunden zu haben."

So ging ein rundum gelungener Abend zu Ende. Wir werden alles geben um unsere Sponsoren nicht zu enttäuschen, das war das Credo bei uns als wir uns verabschiedeten.
Danke!