TV Wohlen an der SM im Vereinsgeräteturnen

..

Mit zwei Topten-Plätzen und einer Auszeichnung turnte der TV Wohlen erfolgreich an der SM im Vereinsgeräteturnen.

Mit viel (An-)Spannung reisten die 20 TurnerInnen vom TVW am letzten Samstag nach Lyss an die Schweizer Meisterschaften im Vereinsturnen, denn es war das erste Mal in der jüngeren Geschichte des TVW, dass die GETU-Sektion an den Schweizer Meisterschaften mitturnte. 

RECK
Um 10.45 startete der TVW als dritter Verein am Reck. Die Nervosität war allen anzumerken, wussten wir doch, dass wir mit einer perfekten Übung mit dem Final liebäugeln durften. Die äusseren Umstände waren jedoch schwierig, da wir uns nicht gewohnt sind, draussen zu turnen. Wind, Sonne und vor allem ein zittriges, instabiles Stellreck, welches sich in der Mitte der Übung gar löste (der Bolzen rutschte zum Glück nicht ganz raus!!!), sowie zwei, drei individuelle Fehler führten schliesslich zu einer durchzogenen Leistung. Schade, denn im Training lief es in der letzten Woche sehr gut. Im Wettkampf konnten wir aber die Handbremse nicht lösen und so war die Übung zu verhalten geturnt. Mit der Note von 9.14 belegten wir schliesslich den 8. Rang. Für den Final der besten vier wäre wirklich ein Exploit nötig gewesen, denn das Niveau der anderen Vereine war sehr hoch. 

GERÄTEKOMBINATION GK
In der GK (Boden, Barren, Sprung) starteten wir mit weniger Ambitionen als am Reck. So konnten wir um 13.15 locker und gelöst turnen. Es gelang uns eine saubere und sehr synchrone Übung, die auch den Wertungsrichtern gefiel. Die hohe Note von 9.37 überraschte uns dann aber schon eher. Und so warteten wir gespannt, bis alle anderen Vereine ihre Übung gezeigt hatten. Lange konnten wir uns noch auf einem der fünf Finalränge halten. Erst durch die letzten drei Übungen wurden wir aus dem Final gedrängt. Mit dem 9. Rang, der sogar noch zu einer Auszeichnung berechtigte, übertrafen wir die Erwartungen und waren vollauf zufrieden. 

Das Abenteuer SMV 2009 kann sicher als gelungen bezeichnet werden mit zwei Noten über 9,00, zwei Top-Ten-Plätzen und einer SM-Auszeichnung. Man darf gespannt sein, wie sich die Gerätesektion des TVW in der nächsten Saison präsentiert, denn das Potential, noch weiter nach vorne zu kommen ist sicher vorhanden. Nun gilt es im Wintertraining die Weichen für die nächste Saison zu stellen.

Meistgesehen

Artboard 1