TV Lenzburg Wanderung der Männerriege

Bericht über Wanderung

Das Ziel der diesjährigen Wanderung der Männerriege Lenzburg war die Holzegg am Fuss des Grossen Mythen. Als Ausgangspunkt wählte unser Kassier Werner Stocker, in dessen Händen die Organisation lag, drei verschiedene Orte: Sattel, Ibergeregg und Brunni. Dies ergab natürlich auch verschiedene Ansprüche an die Wanderer und so marschierte die Gruppe FIT (24 Teilnehmer) fünf Stunden, die Gruppe RELAX (8 Teilnehmer) zwei Stunden und die Gruppe G0URMANDS (6 Teilnehmer) gerade noch eine halbe Stunde. Allerdings war Max Ammann (Jg 21) der Gruppe GOURMANDS der Einzige, welcher rasch zu oberst auf dem Grossen Mythen sein Butterbrot genoss.

Bei prächtigem Sommerwetter marschierte die Gruppe FIT vom Mostelberg, der Bergstation der Drehgondelbahn über die Mostelegg auf einem schmalen Wiesenpfad ums Hochstuckli (einige wagten sich auf die längste (374 m lang)etwas schwankende Fussgänger-Hängebrücke der Welt) über die Haggenegg (am Jakobsweg) und auf romantischen Berg- und Wanderwegen vorbei am Fuss des Kleinen Mythen zur Holzegg. Die Gruppe RELAX wanderte von der Ibergeregg am Fuss des Brünnelistocks zur Holzegg. Gut unterrichtete Quellen wollen wissen, dass diese Wanderer bereits in der Alpwirtschaft Zwäcken eine Pause mit ausgedehntem Apéro eingeschaltet hatten. Die dritte Gruppe erreichte zum Teil mit der Seilbahn von Brunni her die Holzegg und hatte Gelegenheit die Umkreisung der Tante JU des Grossen Mythen zu verfolgen. Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen genossen das ausgezeichnete Mittagessen mit einem wunderbaren und erfrischenden Dessert im Berggasthaus Holzegg. Danach ging es gemeinsam zur Ibergeregg und per Auto zurück nach Lenzburg. Allesamt blickte man mit bestem Dank an den Organisator, welcher auch das Wetter fest im Griff hatte, auf eine wunderschöne Wanderung zurück.

Meistgesehen

Artboard 1