Turnfahrt des Turnverein Niederrohrdorf

..

Bericht der Vereinsreise 2011

Am Wochenende vom 13./14. August trafen sich 24 Turner aus Niederrohrdorf, um die jährliche Turnfahrt in Angriff nehmen zu können. Wie immer wusste man nicht, wohin die „Turnfahrt" sie führen würde, bekannt ist jeweils nur, was mitzunehmen ist. Die Reise mit Bus und Bahn endete schliesslich in Luzern, wo man auf das Schiff umstieg. Die Fahrt nach Kehrsiten wurde mit einem Kaffee oder einem genüsslichen Schiffstrunk genossen. In Kehrsiten angekommen und nach einem kurzen Fussmarsch ging es zur Besichtigung der Festung „Fürigen", wichtig im 2. Weltkrieg für die Verteidigung oder bekannt aus der vergangenen Fernsehserie „Das Reduit". Nach der eindrücklichen Besichtigung wurden mit einem Picknick am Seeufer Kräfte getankt, es stand ein Fussmarsch nach Stans vor den Turnern. Dort fuhr man mit der nostalgischen Standseilbahn und der moderneren Gondelbahn zum Stanserhorn hoch. Im Schein der Abendsonne ging es zu Fuss weiter in Richtung „Bergfrieden", wo ein Lagerhaus uns mit einer erfrischenden Dusche und bezogenen Betten begrüsste. Im nahegelegenen Bauernhof wurden wir herzlich begrüsst und mit einheimischen Bratkäse verpflegt, Musik vom Wiesenberg und weitere Innerschweizerische Produkte sorgten für einen ausgelassenen Abend.


Am nächsten Tag und nach einem ausgiebigen Frühstück stand der Aufstieg zum etwas höheren gelegenem „Arvigrat" bevor. In diesem Aufstieg zog sich das Feld der 16 bis fast 60 jährigen Turnern etwas in die Länge, doch alle wurden bei der Ankunft am Grat mit dem Ausblick in die Berner Alpen belohnt, Eiger, Mönch und Jungfrau begrüssten uns. Nach einem kurzen Abstieg konnte man mit dem Innerschweizerischen Hopfen und Malz Getränk auf der Alp Schellenfluh die Strapazen lachend vergessen machen. Runter über den Bergfrieden, wo man sich herzlich von den abendlichen Gastgebern verabschieden durfte, nach Wirzweli und mit der Gondel nach Dallenwil gingen die letzten Teilstücke. Eine spontane Busfahrt, durch die Männerriege Niederrohdorf organisiert, welche sich ebenfalls an den zwei sonnigen Tagen rund ums Stanserhorn aufhielten, brachte uns sicher nach Niederrohrdorf. Die sonnigen Tage und das Erlebte werden dafür sorgen, dass die Turnfahrt 2011 noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Meistgesehen

Artboard 1