Am frühen Samstagmorgen versammelten sich 29 Turner des MTV Untersiggenthal zur alljährlichen Turnfahrt, welche dieses Jahr ins Appenzellerland führte. Im bequemen Reisecar erreichten wir nach einem Kaffeehalt den Startpunkt unserer Wanderung, St. Georgen oberhalb St. Gallen. Nach kurzem Aufstieg konnten wir vom Freudenberg aus bei schönstem Wetter die herrliche Aussicht auf den Bodensee geniessen. Weiter ging es hinunter ins Loch und dann hinauf zu unserem Ziel Erlebnis Waldegg (AR). Dort hiess es nach dem Apéro ins altmodische Schulzimmer – genannt Tintelompe – eintreten. Unverhofft und zu unserer aller Überraschung machte uns unser Lehrer Herr Bünzli zu 4.-Klässlern, die den Schulbank drücken mussten. In den folgenden vier Stunden mussten wir mit der Feder schreiben, Fremdsprachen (dh Appenzellerisch) lernen, rechnen, singen und turnen. Unser Lehrer war ziemlich streng mit uns, aber wir sind ja auch ziemliche Lausbuben und glänzten nicht in jedem Fach mit Wissen und Können. Jedenfalls gab es viel zu lachen; die Lachmuskeln wurden bei dieser Turnfahrt mehr strapaziert als die Beinmuskeln! Zwischen den Lektionen wurde uns ein 4-Gang-Menü serviert. Am Schluss der Schulstunde kam dann aus, wer den Sprung in die 5. Klasse geschafft hatte und wer zu einer Ehrenrunde empfohlen wurde. Nachdem die Schule endlich aus war, durften wir noch die Holzofenbäckerei besuchen mit der Gelegenheit zum Kauf von Appenzeller Back-Spezialitäten. Der Abstieg hinunter nach St. Georgen war bald geschafft, von wo uns der Car nach Kirchdorf führte. Bei einem feinen Nachtessen fand die Turnfahrt einen würdigen Abschluss.

Remo Cazzari, MTV Untersiggenthal