Menziken

Turnfahrt des Frauenturnvereins STV Menziken

megaphoneaus MenzikenMenziken

Schon die Einladung war verlockend!! Um 6.06 Uhr bestiegen 12 sehr wache Frauen den Bus nach Luzern. Da noch immer keine gute Verbindung Richtung Brünig besteht, waren wir zum 1. Kaffeehalt gezwungen. Die wunderschöne Reise über den Brünig nach Meiringen und bis Brienz genossen wir bei Schwatzen, Lachen und Jassen. Das Postauto brachte uns in einer eindrücklichen Fahrt mit Ausblick auf den smaragdgrünen Brienzersee auf die Axalp. Dort stärkten wir uns zuerst mit einem Cüpli, bevor wir uns auf den Schnitzlerweg zum Hinterburgseeli machten. Abwechslungsreich durch die schönen Schnitzerarbeiten auf alten Baumstrünken waren wir schnell am Picknikplatz angekommen. Leider waren die Schattenplätze schon besetzt, sodass wir uns bald wieder auf dem Weg begaben. Im Hotel Giessbach bewunderten wir die Wasserfälle und die schöne Anlage und das prachtvoll restaurierte Hotel. Mit der Standseilbahn (echt nostalgisch) liessen wir uns zum Seeufer bringen, da sind noch echte Gentlemen's am Werken. Die Schifffahrt nach Brienz hätte gerne noch länger dauern dürfen. Nochmals 10 Min. mit dem Zug nach Meiringen und dann zu Fuss ca. 30 Min. zur Unterkunft ins B & B nach Balm zu Katrin und Franz Hagmann. Dort wurden wir sehr herzlich mit einer Fruchtbowle, Fruchtspiessen und selbstgemachten Nussstangen begrüsst. Nach einer erholsamen Dusche wurden wir mit Salat, Spaghetti, Desserts und lustigen Unterhaltungen wie  z.B.“Jitterbagging“  von Katrin verwöhnt. Nach einer ruhigen Nacht, kein Wunder bei dieser gut eingerichteten Unterkunft, genossen wir das very best Birchermüesli of Switzerland. Danach liessen wir uns von Franz zur Gondelbahn fahren. An dieser Stelle möchten wir uns bei Katrin u. Franz nochmals herzlich bedanken.

Mit der Gondel auf den Hasliberg. Ab Bidmi marschierten wir Richtung Lischen, hinunter zum Badsee in Wasserwendi. Baden war angesagt 23 Grad warm, das einzig Richtige bei dieser Hitze.

Mit dem Postauto auf den Brünig, per Bahn ( Saunawagen ) nach Luzern, nochmals ein Aufenthalt und ein letzter Schlummerbecher am Seeufer, gings mit dem Autobus zurück nach Menziken.

Es war wohl das wärmste Wochenende dieses Sommers, dennoch ging unsere Vereinsreise ohne Hitzschlag aber mit etwas Muskelkater zu Ende.

Meistgesehen

Artboard 1