Am Glatttal Cup in Dübendorf räumten die Nachwuchsläufer der  Trainingsgemeinschaft  EC-Aarau-ISS Hochdorf tüchtig Medaillen ab.

In der Kategorie Interbronze dominierte Seline Britschgi mit einem Programm aus fünf Doppelsprüngen die Konkurrenz klar. Obwohl der 2-fach Ritt gestürzt war, überzeugte Seline mit ihrer schwungvollen Kür die Preisrichter auf Anhieb. Am nächsten kam ihre Klubkollegin Elina Bacsa, die den hervorragenden 2. Rang belegen konnte.

In der Kat. Stern 4  gewann die ebenfalls von Olga Parshina trainierte Maria Louisa Erdin, wobei vor allem die Sitzpirouette, der gekonnte Standspagat und der Lutz Plusnoten von +1 bis + 3 erhielten. Die  Suhrer Primarschülerin überraschte mit ihrem schwungvollen Laufstil und hohen Sprüngen. Man darf gespannt sein auf die Entwicklung in den nächsten Jahren. In der Kat. Stern 3 schwang Hana Strebel aus Aarau oben auf und Diana Bayer rundete das Glanzresultat mit dem 3. Rang ab.

Bereits am  EVBN in Grindelwald überzeugte die Trainingsgruppe um Trainerin Parshina-Wigger. Die  16-jährige Allessia Pesare  errang an der EVBN Meisterschaft die Bronzemedaille in Kat. Youngsters. Erstmal zeigte sie dabei 4 Doppelsprünge und riskierte sogar den Doppelritt. Die Zukunft des EC  Aarau sieht dank diesen hoffnungsvollen Talenten rosig aus.