(HM) Am letzten Aprilwochenende führte die Musikgesellschaft Hornussen zusammen mit den Tambouren in der voll besetzten Mehrzweckhalle Hornussen ihr unterhaltsames Frühlingskonzert 2010 auf.

Rassiger Konzertauftakt
Ein vielseitiges und unterhaltsames Programm wurde von der Musikgesellschaft Hornussen unter der Stabsführung von Michael Kohler mit dem rassigen "Wettsteinmarsch" eröffnet. Nachdem Präsident Gottfried Herzog alle willkommnen hiess, überliess er die Präsentation Fabienne Fischer und Gioia Weibel. Die beiden jungen Damen schmückten das Konzert super aus. So imitierte Gioia beim zweiten Stück "Limelight" Charly Chaplin mit Schattentheater. Nach dem Stück "Herz Schmerz Polka" folgten die Tambouren mit "Bolero for Drums". Mit "Netolicka Polka" und "Badener Gold" überzeugte das Musikkorps weiter. Vor der Pause folgten nochmals die Tambouren mit dem Perkussionsstück "Calypsambo". Die Tambouren der MG Hornussen und die Tambouren Frick spielten erstmals zusammen in Hornussen. Unter der Leitung von Marcel Herzog, Urs Stäuble und dem Support von Ueli Burkhalter boten sie eine tolle Show.

Abwechslungsreich, aufregend wie ein James Bond-Streifen
Im zweiten Teil boten die Hornusser Musiker weiter ein abwechslungsreiches Konzert, welches mit dem Tambourenmarsch "Infanterie Regiment 52" eröffnet wurde. Nach "Adelita" folgte das bekannte Stück von Udo Jürgens "Ich war noch niemals in New York". Danach hatte der Rosarote Panter, wiederum toll inszeniert von Fabienne und Gioia, seinen Auftritt. Bei diesem Stück "The Pink Panther" kam das Saxophon-Register sehr gut zur Geltung. Beim nachfolgenden Stück "James Bond 007" verstand es die MGH sehr gut, die spannenden Szenen des Doppelnullagenten musikalisch wiederzugeben. Miss Piggy und Kermit der Frosch kündigten das abschliessend heitere Stück "The Muppet Show Theme" an. Präsident Gottfried Herzog bedankte sich ganz herzlich beim Publikum und besonders beim Dirigenten Michael Kohler. Mit den obligaten Zugaben, welche passend eröffnet wurde mit "Frohe Laune", endete das sehr unterhaltsame Frühlingskonzert, welches von den beiden Präsentatorinnen Fabienne Fischer und Gioia Weibel super moderiert wurde.
In der Pause und nach dem Konzert lockte die grosse Tombola zum Gewinnen, und das Kuchenbuffet der Musikgesellschaft liess einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Ein gelungener Konzertabend endete in gemütlicher Atmosphäre in den späten Nachtstunden.