(bsf) Am Sonntag, 21. Februar 2010 reisten 41 Kinder der Primarschule Frick zusammen mit dem Leiterteam nach Alt St.Johann ins Schneesportlager. Als erstes mussten alle Skis, Snowboards und Rucksäcke mit der Seilbahn auf die Sellamatt transportiert werden. Im Lagerhaus angekommen, wurden die Zimmer bezogen und nach dem Mittagessen ging es bereits ein erstes Mal auf die Pisten.
Die sechs Snowboarder und 35 Skifahrerinnen und Skifahrer machten in den verschiedenen Gruppen Tag für Tag Fortschritte. Vor allem die Anfänger kurvten immer sicherer die Pisten hinunter. Jeweils zwei bis drei Stunden waren die Kinder bei guten Schneeverhältnissen auf den Pisten unterwegs. Am Donnerstagmorgen stand das Skirennen auf dem Programm. Vom Start bis ins Ziel kämpfte jedes Kind um wertvolle Sekunden.
Neben dem Ski- und Snowboardfahren standen am Abend jeweils verschiedene Abendunterhaltungen auf dem Programm: Bei der Eisbrechershow, den 4 Magiern, Extreme Activity, der Alpen-Olympiade und Wetten Dass, war nochmals voller Einsatz bei Kindern und Leitern gefragt. Nachdem das Wetter die ganze Woche strahlend schön war, zogen am Freitagnachmittag zum Abschluss heftige Windböen auf. Diese verhinderten den am Abend geplanten Besuch des Empfangs von Doppelolympiasieger Simon Ammann im benachbarten Unterwasser. Stattdessen wurde die „Wetten Dass"-Show verlängert. Nach der Rangverkündigung mit Medaillenvergabe und der Preisverteilung stieg im Aufenthaltsraum die Lagerende-Party. Danach fielen die Schülerinnen und Schüler ein letztes Mal müde ins Bett und träumten sicher nochmals von den vielen interessanten Erlebnissen der vergangenen Woche.
Am Samstag, 27. Februar 2010 musste das Lagerhaus geputzt und anschliessend alles Material wieder ins Tal befördert werden. Kurz nach 12 Uhr startete der Bus zur Heimfahrt zurück nach Frick, wo dann alle Kinder in die Obhut der Eltern gegeben wurden. (bst)