Dietikon

Tanzparty nach langer Pause von A bis Z gelungen

megaphoneaus DietikonDietikon

Von A wie Antonella bis Z wie Zita war man sich einig, die langersehnte erste Tanzparty nach der C-Krise war total gelungen.

Nur 25 Paare waren im grossen Saal erlaubt. Die Geschäftsleitung der Dancer’s World beschränkte sich freiwillig auf eine kleine, exklusive Teilnehmerrunde. Gross war die Freude nach der Zwangspause einen grossen Saal zur Verfügung zu haben. DJ Kay lockte mit mitreissender Musik, Marcus schenkte aus Vorsicht maskiert die perlenden Getränke aus und Gerda bannte die fröhlichen Gesichter auf Fotos.

Ein unbändiger Bewegungsdrang war spürbar. Wie die übermütigen Kälbchen, die im Frühling das erste Mal auf die Weide dürfen, wirbelten die Tänzerinnen und Tänzer übers Parkett. Edwin suchte zwar die Handgriffe für die Brezel im Discofox, Jürg wusste manchmal auch nicht so recht wie die verzwickten Wickelfiguren ohne Knopf zu bewältigen waren, aber das tat der jubelnden Freude keinen Abbruch. Mit Erleichterung stellte man fest, dass trotz 12 Wochen tanzlosem Sein, die Routine schnell wieder da war. Die Muskeln erinnerten sich und je länger der Abend wurde umso lockerer drehten sich die Paare im Gegenuhrzeigersinn.

In zwei Wochen, am 4. Juli, gibt es die nächste Party im kleinen Kreis. Ein Tanzluxus mit viel Platz.

Meistgesehen

Artboard 1