Niederlenz

Tanzen und Diniren im Casino Wohlen

megaphoneLeserbeitrag aus NiederlenzNiederlenz
..

Im Folgenden geht es um eine großartige Ballnacht, die durch Stil und Ambiente aufgefallen ist. Die Organisation wurde hier vom TV Wohlen übernommen.

Der TV Wohlen hat am Samstag, dem 24. Oktober, schon zum vierten Mal zum Dance & Dine im Casino in Wohlen eingeladen. Im ersten Begrüßungssatz für die Besucher hieß es, dass Versuchungen auf jeden Fall nachgegeben werden sollten, da unklar ist, ob und wann diese wiederkommen.

An diesem Abend der Veranstaltung konnten die Gäste ein außergewöhnliches Programm mit latein- und südamerikanischen Akzenten erleben. Jeder konnte erkennen, wie viel Liebe zum Detail hinter der Organisation gesteckt hat. Zudem konnten alle Besucher sich mit dem gewissen Etwas in Bezug auf Tanz und kulinarische Gegebenheiten verwöhnen lassen. Es war alles bis ins kleinste Detail perfekt durchgeplant. Die Dekoration im Casino passte perfekt zum Herbst und auch die Bedienung erfolgte genau stilgerecht. Selbst die musikalische Umrahmung war ideal auf die Veranstaltung zugeschnitten. Ein Deutsches Online Casino wurde in die Planung des Abends erfolgreich miteinbezogen.

Das Programm war sehr unterhaltsam für alle Gäste und hatte nicht nur einen Höhepunkt zu bieten. Das Viergang-Menü, welches vom Partyservice Willy Kuhn kam, hatte einen südamerikanischen Touch und konnte regelrechte Freuden für die Gaumen und gleichzeitig auch für das Auge hervorrufen.

Sogar die exklusive Auswahl der Weine war genau passend auf das Ambiente und das Thema Südamerika zugeschnitten. Zwischen den jeweiligen Gängen gab es sehr abwechslungsreiche Programmblöcke. Somit war das Diner regelrecht umrahmt durch das Programm. Direkt nach der Vorspeise konnte der Ball von den Gästen auf der Tanzfläche eröffnet werden. Bei der Live-Musik des Urs Stucki Quartetts hatten die Gäste sehr viel Freude beim beanspruchen der Tanzfläche. 

Das Service Personal zeigte sich auch in diesem Jahr sehr charmant und zuvorkommend den Gästen. Hierbei hat es sich ausschließlich um Helfer/ -innen des Turnvereins gehandelt, die sogar eine gewisse Erfahrung mitbrachten. Der Hauptgang war ein jamaikanischer Braten und währenddessen konnte ein Taxidancerpaar mit einer kleinen lateinamerikanischen Show bewundert werden. Im Anschluss daran, wurde die Tanzfläche im Casino zur DJ-Musik wieder freigegeben. Zum Schluss des Diners konnten sich die Besucher als Dessert eine exotische Ananas zu Gemüte führen. Hierzu gab es für jeden noch passend einen hausgemachten Limoncello. 

Es folgte eine Überraschung in der Mitternachtsshow durch die Tanzgruppe Piruli. Diese zeigte eine temperamentvolle und attraktive Show mit Namen "Rueda de Casino - Spielen im Internet", was jeden Gast begeisterte. Dieser Abend bewies auch diesmal, wie in den letzten Jahren, dass der Besuch auf jeden Fall eine Versuchung wert war und sicher auch in Zukunft sein wird.

Meistgesehen

Artboard 1