Anlässlich der Parteiversammlung vom 21. November 2012 hat die SVP Ortspartei Muri die Parolen zu den Traktanden der kommenden Gemeindeversammlung gefasst. Die Ortspartei lehnt die Aufstockung des Stellenpensums für die offene Jugendarbeit und die damit verbundene
Kostensteigerung von 40% ab. Die Zusammenarbeit mit dem Verein für Jugend und Freizeit (VJF) soll auf der bisherigen Basis und der damit verbundenen Kostenbeteiligung durch die Gemeinde von CHF 81‘000 anstelle von neu 114‘000 Franken weitergeführt werden. In der Botschaft führt der Gemeinderat aus, mit der offenen Jugendarbeit nehme die Gemeinde Muri auch ihre Zentrumsfunktion wahr. Jugendliche aus den umliegenden Gemeinden würden das Angebot in Muri nutzen. Vor einer Erweiterung des Angebots müsste der Gemeinderat von den betroffenen Aussengemeinden deshalb eine  Kostenbeteiligung verlangen. Ist die Erweiterung auf Kosten der Gemeinde Muri einmal beschlossen, so wird sich keine Aussengemeinde mehr beteiligen. Der Gemeinderat macht weiter geltend, das heutige Pensum von 80% sei auf zwei Teilpensen zu 60 und 20% aufgeteilt.
Das kleine Pensum von 20% lasse kein effizientes Arbeiten zu. Wie das Gesamtpensum von 80% ausgefüllt wird, liegt aber allein in der Verantwortung des vom Gemeinderat beauftragten VJF. Der Verein delegiert Mitarbeiter nach Muri, welche auch in Wohlen oder anderen dem VJF angeschlossenen Gemeinden tätig sind. Sollte sich das kleine Teilpensum als nicht sinnvoll erweisen, so müsste der VJF reagieren und die interne Pensenaufteilung neu vornehmen. Der Gemeinderat bestätigt ferner, dass die Jugendarbeit auf der bisherigen Basis gut funktioniere. Eine Erweiterung ist deshalb nicht notwendig. Die Kosten sollen gemäss Gemeinderat gegenüber dem laufenden Jahr um rund 40% erhöht werden. Dies ist angesichts des im Voranschlag 2013 budgetierten Defizits von 800‘000 Franken auch aus finanziellen Überlegungen abzulehnen. Zudem würde durch die Aufstockung ein Ungleichgewicht zu den vielen Vereinen in Muri geschaffen, welche intensiv und mit weniger Unterstützung der Gemeinde Jugendarbeit leisten (Turnverein, FC Muri, Musikgesellschaft etc.).

Die übrigen Traktanden der Gemeindeversammlung empfiehlt die SVP Muri zur Annahme.


SVP Ortspartei Muri