Reformierte Kirchgemeinde Seon : Gemeinsames Suppenessen

Eine grosse Suppentagsgemeinde hat sich am Sonntag, 28. Februar, zum Gottesdienst in der Reformierten Kirche eingefunden. Sie wurde von Pfarrer Jürg von Niederhäusern begrüsst mit einer Lesung aus dem Prophet Jesaja. In seiner fundierten Predigt zur Bitte im Unser-Vater: „Unser tägliches Brot gib uns heute", betonte unser Pfarrer, dass, alles, was nötig ist für Leib und Seele, in dieser Bitte zusammengefasst ist. Und, dass wir aufgerufen sind zum gemeinsamen Bitten, zum Helfen, zum Danken und Loben. Die Aabachsänger begleiteten die Gemeinde einfühlsam durch den Gottesdienst, Organist und Kapellmeister Andres Joho gab, dem Anlass entsprechend auf dem Klavier, sein Bestes, bisweilen unterstützt von unserm Pfarrer auf der Gitarre. Ein Novum: Beim "Amazing Grace " berührendes Zitherspiel von Rosmarie und Ueli Röthenmund!

Nach dem äusserst freudig vorgetragenen Schlusslied der Sänger begab sich die Gemeinde zum gemeinsamen Suppenessen ins Kirchgemeindehaus.

Drei köstliche Suppen, professionell zubereitet von Peter Beck und seiner Frau Renate, fanden dankbaren Absatz! Auch die gespendeten feinen Backwaren auf dem Dessertbuffet erfreuten sich regen Zuspruchs. Dazwischen offerierten die Aabachsänger, unter der Leitung von Maik Brüggmann, ihr wohlklingendes musikalisches Dessert aus ihrem reichen Repertoire. Einfach genial! In froher Stimmung blieb man gerne noch eine Weile beisammen.

Kirchenkollekte, Suppenkollekte und Einnahmen für Kuchen und Getränke kommen der Kampagne "Brot für alle ", Alphabetisierungsprogramm der Mission 21 in Peru zugute und ergaben den schönen Betrag von Fr 1‘445.10.

Kirchenpflege und Suppentagsteam danken allen SpenderInnen herzlich!

Eingesandt