FTV und MR Obermumpf am Bergturnfest im Mettauertal

hg)Nach langen Trainingswochen war es endlich soweit. Der Frauenturnverein und die Männerriege Obermumpf trafen sich am Samstag um 12 Uhr für die Abfahrt Richtung Mettauertal.

Auf dem Festgelände angekommen und die ersten Eindrücke eingefangen wurde auf dem „Zeltplatz“ das Nachtlager aufgeschlagen, Der Wettkampfstart rückte immer näher. Jetzt heisst es das geübte umzusetzen und so viele Punkte erkämpfen wie möglich. Auf den tollen Anlagen war es eine Freude zu Turnen.

Nach dem Wettkampf im frühen Abend genossen die Athleten die tolle Feststimmung. Im Festzelt wurde die ganze Turnerschar mit einem feinen Nachtessen verpflegt. Die Anschlagtafel der Resultate stellte sich bald als Anziehungspunkt dar. Das gesteckte Ziel wurde mit der Note 26.23 nicht ganz erreicht, trotzdem war man mit dem Verlauf des dreiteiligen Vereinswettkampfs zufrieden,

Die Veranstalter hatten ein super Fest organisiert und der Turnfamilie eine wunderbare Anlage auf den Berg gezaubert. Der harte Kern bezog in den Frühen Morgenstunden die Zelte, nach einer kurzen Nacht, lockten die ersten Sonnenstrahlen die Turner wieder aus ihren Zelten.

Die jüngsten der Obermumpfer-Turnerfamilie bestritten ihre Wettkämpfe am Sonntagmorgen, tatkräftig wurden sie von den dagebliebenen und Eltern unterstützt.

Mit vielen schönen Eindrücken trat man den Heimweg an. Die Gruppe lies das Wochenende mit einem Besuch am Fischessen des Männerchors Obermumpf ausklingen.