Das COOP Gemeinde Duell von „schweiz.bewegt“ ist der grösste nationale Freizeit- und Breitensportanlass. Über 200 Städte und Gemeinden versuchten anfangs Mai 2011 möglichst viele Bewegungsminuten zu sammeln.

Die Sportkommission Suhr organisierte am Freitagnachmittag, 13. Mai 2011, im Rahmen der Aktion „schweiz.bewegt“ ein Gemeinde internes Duell zwischen der Suhrer Schule, den Suhrer Vereinen und dem Suhrer Gewerbe. Schulklassen, Vereine oder Firmen versuchten möglichst viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer für den „Parcours“ zu stellen. Der sogenannte „Parcours“ war eine fünf oder eine zwei Kilometer lange Lauf-, Walking- oder Wanderstrecke. Zusätzlich hatte der Sportverein Suhr ein allgemeines Fitnesstraining und Zumba in der Sporthalle angeboten. Weiter organisierte der Satus Suhr ein freies Badmintontraining. Eine Festwirtschaft des FC Suhr sorgte für die nötige Energie.

Sieger war die Institution, die am meisten Bewegungsstunden sammelte. Am Abend stand folgendes Resultat fest: Die Suhrer Vereine hatten sich mit rund 120 Stunden, die Suhrer Schule mit 105 Stunden und das Suhrer Gewerbe mit 10 Stunden an diesem Bewegungsanlass engagiert.

Das Event stand vor allem im Zeichen der Bewegung für "jederfrau und jedermann". Gleichzeitig war es eine Begegnungsmöglichkeit für Jung und Alt.