Der Sportverein entführte die rund 850 Zuschauer am vergangenen Wochenende an das Strassenfest. Bunte Tücher, Fähnchen und Luftballone schmückten die Halle.

Die gesperrte Strasse wurde von den spielenden Kindern in ihren Besitz genommen und die Putzwichtel haben noch schnell alles sauber gemacht. Eine lustige Truppe führte den Bechertanz vor. Dame wie Bauer, alle machten sich hübsch für das Strassenfest. Im Trapezgarten vergnügten sich die Kinder. Bei den Strapaten wurde es einem schon schwindlig vom Zuschauen. Der Schminktisch war der grosse Renner bei den Mädchen. Aber das war noch längst nicht alles: Sogar internationale Gäste aus England und Griechenland traten mit ihren Gesängen und der MTV mit dem Tanz am Strassenfest auf. Jung bis Alt gab am Barren die Kunststücke zum Besten.

Im zweiten Teil zeigte der Sportverein eine speziell einstudierte Reckvorführung und schon war das Fest wieder voll im Gange. Am Glücksrad wurde gespielt und das Rhönrad gedreht. Keulen flogen durch die Luft und beim «Hau den Lukas» war die Glocke im Dauerstress. Zu später Stunde wagten sich in der Disco die ersten Gäste an die Polestange und auf dem Airtrack sprang der SV Saltos. Die Strassenmusiker brachten noch die letzten Tanzmuffel auf die Strasse und es wurde heftig Salsa getanzt. Die Strassenkünstler vom FTV entfachten danach ein richtiges Spektakel mit den Leuchtbällen zum Abschluss des Festes. Gut gelaunt und kein bisschen müde machten sich die Gemeindearbeiter des SV ans Aufräumen.

Rund 200 Akteure, darunter rund die Hälfte Kinder und Jugendliche, gaben alles, rissen in rund 20 Haupt- und Zwischennummern das Publikum mit. Das dreimonatige Üben hat sich gelohnt und die gesamte Turnerschar hat das Wochenende in ein unvergessliches Strassenfest verzaubert.

Weitere Aufführungen finden am Freitag, 11. und Samstag, 12. Januar 2019, jeweils um 20.00 Uhr statt. Tickets sind unter www.strassenfest.fun oder direkt an der Abendkasse erhältlich.

SV Gipf-Oberfrick