Anlässlich der Schweizer Erzählnacht lud die Gemeindebibliothek Oberentfelden zusammen mit dem Elternforum Entfelden am 9. November 2012 zu einem spannenden Geschichtenparcours zum Thema „Feuer und Flamme“ ein. Eine grosse Schar Kinder und Teenager versammelte sich erwartungsvoll auf dem Pausenplatz des Oberstufenschulhauses. Dort wurden die fast 100 Teilnehmer und Teilnehmerinnen sowie ihre Eltern begrüsst und anschliessend in mehrere, nach Alter abgestufte Gruppen eingeteilt. So zirkulierten sie während einer Stunde zwischen drei für sie bestimmten Posten. Ein Highlight war für alle dasselbe: Die Feuerwehr Entfelden-Muhen fuhr mit einem Löschwagen auf und drei Feuerwehrleute berichteten aus ihrem reichen Erfahrungsschatz. An den anderen zwei Plätzen wurden Geschichten erzählt: vom Tigerprinzen, von einem zwölfköpfigen Drachen, wie Christeli das Geigen lernte, von Rositas grosser Reise, was es mit Flawi dem Feuergnom auf sich hat oder welche Abenteuer die Zwerge erlebten. Zum ersten Mal gab es dieses Jahr auch ein Programm für die Oberstufenschüler und –schülerinnen. Diese verbrachten die Stunde in der Aula mit der Geschichte der Streichholzburgen.

Das OK der diesjährigen Erzählnacht in Entfelden hat keinen Aufwand gescheut. Der Anlass war nicht nur der Geschichten wegen ein Höhepunkt an diesem Novembertag. Die Eltern konnten während dieser Stunde in der Gemeindebibliothek schmökern oder bei Wein, Kaffee und Kuchen gemütlich zusammen plaudern oder am Lagerfeuer eine warme Suppe geniessen. Die diversen Posten erstrahlten im Schein zahlreicher Lichter: Drei Feuerschalen erhellten die Kulisse ihrer jeweiligen Erzähler, selbstgebastelte Laternen und Windlichter grenzten einen Erzählort ab und ein Vorhang aus bunten Jogurtgläsern verzauberte mit wunderbarem Kerzenlicht die Nacht. Es herrschte eine ruhige, fast feierliche Stimmung rund um die Schulanlage.