Am letzten Samstag organisierte die CVP der Bezirke Laufenburg und Rheinfelden, beim Familienzentrum in der Rindergasse in Rheinfelden, einen offenen Kinderhütedienst. Die Kinder wurden durch Oberstufen-Schülerinnen betreut. Für einige Eltern eine gute Gelegenheit, für einmal die Einkäufe in der Stadt ohne die Kinder zu erledigen. Ebenfalls anwesend waren die drei Fricktaler CVP-Nationalrastkandidaten Patrick Burgherr, Martin Steinacher und Werner Müller. Diese stellten sich den Fragen der Eltern und den Passanten zur Verfügung. Zudem wurden Unterschriften für die CVP-Initiative für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gesammelt. Dabei entstanden einige interessante Gespräche und Diskussionen. Die flächendeckende Einführung von familienergänzenden Kinderbetreuungsangeboten ist der CVP schon lange ein grosses Anliegen. Der Grosse Rat des Kantons Aargau hat es bis heute nicht fertiggebracht, ein solches Angebot einzuführen. Mit der Initiative sollen die Gemeinden mit einem Rahmengesetzt dafür verpflichten werden. Die Organisationsform ist den Gemeinden überlassen und kann sich an den örtlichen Gegebenheiten orientieren.