Sporttag einmal anders - 7-Brückenwanderung im Wasserschloss

Entsprechend dem Jahresmotto „Brücken überqueren – Neuland entdecken“ fand der Sporttag der Schule Dintikon dieses Jahr in einem anderen Rahmen statt. Die 4. und 5. Klässler fuhren mit ihren Begleitern mit Bus und Zug nach Windisch. Von dort aus marschierten sie über diverse kleine und grosse Brücken. Vier Brücken dekorierten sie liebevoll mit selbstgemachten Klämmerlis, Fotos und Süssigkeiten für die 2. Gruppe. Diese Gruppe, Kindergärtler, 1., 2. und 3. Klässler, starteten den Tag eine Stunde später in Dintikon, fuhren danach auch nach Windisch und wanderten dann über die Brücken mit den Überraschungen. Der Weg führte mitten durch den Auenschutzpark, eine geschützte Naturlandschaft von seltener Schönheit und grosser biologischer Vielfalt. Am spannendsten waren aber sicher die Brücken: Wartmannsteg, Stränglibrücke, Reussbrücke um nur einige von den 7 Brücken, welche überquert wurden, zu nennen.

Zur Mittagszeit trafen sich beide Gruppen im Geissen-Schachen in Brugg. Nach dem Mittagessen aus dem Rucksack, fanden alle Zeit zum Spielen und Verweilen. Auch ein Platzregen konnte die tolle Stimmung nicht trüben und es wurden Stecken geschnitzt, Fangis gespielt und vieles mehr.

Über kleine Fusspfade entlang der Reuss stiegen die Kinder an der Dorfkirche vorbei auf das Plateau von Königsfelden und standen wieder am Bahnhof Brugg. Von dort gings mit einem grossen Schwenkbus, in dem alle ca. 150 Kinder und die 12 Betreuer Platz fanden, zurück nach Dintikon.

Es war für alle ein spannender und toller Tag!