Sportprojektwoche an der Schule Gränichen

megaphone

245 Schülerinnen und Schüler nahmen an der Projektwoche teil.

245 Schülerinnen und Schüler aus Kindergarten und Schule Gränichen hatten sich für eine der 12 Sportprojektwochen angemeldet.

Von ihnen besuchten knapp 80 Jugendliche der Oberstufe eines der beiden Skisportlager in Lenzerheide oder Klosters. Ob beim Snowboard- , beim Skifahren oder während des Lagerlebens, alle hatten in der Gruppe ihren Spass.

Sehr sportlich und mit grosser Begeisterung betätigten sich auch einige SchwimmerInnen zwischen 10 und 14 Jahren im Hallenbad Seon. Sie verfeinerten ihren Schwimmstil unter der kundigen Leitung von drei erfahrenen Lehrpersonen.

Die Kleineren aus Kindergarten und Unterstufe tauchten in die Märchenwelt ein und liessen sich beim Ausflug ins Schlössli Aarau bereitwillig in alte Zeiten entführen.

Eine andere Gruppe setzte die Geschichte vom „Traumfresserli" in ein Theaterstück um und führte das Produkt Ende Woche den begeisterten Zuschauern vor. Wer unter schlechten Träumen leidet, weiss sich also jetzt zu helfen.

Wann schwimmt ein Ei im Wasser? Wann gibt das Glühlämpchen Licht? - Dies waren unter anderem Experimente, mit denen sich eine weitere, altersgemischte Gruppe beschäftigte. Jeder Tag war einem andern Thema und neuen Versuchen gewidmet: Wasser, Luft, Elektrizität, Magnetismus. Da war ausprobieren angesagt, was den Kindern grossen Spass machte.

Ausprobieren mit Sprache durften auch andere Kinder der Unterstufe. Geheimschriften entziffern, Sprachspiele spielen, Rätsel lösen, Bücher lesen und ein spannender Ausflug ins Spielzeugmuseum Baden gehörten hier zu Programm.

Knaben der Oberstufe beschäftigten sich intensiv damit, einen Motor zum Laufen zu bringen und etwas Geeignetes damit anzutreiben, während die Mädchen fleissig mit Taschen nähen beschäftigt waren. Das selber hergestellte Produkt am Ende der Woche in den Händen zu halten, war ein besonderes Erlebnis.

Eindrückliche Momente in der Weltgeschichte war das Thema für eine weitere Gruppe Jugendlicher. Sie interessierten sich unter anderem für Pompeji, 9/11, das Mittelalter mit der Pest, die Landung auf dem Mond und Flugzeugentführungen.

Wie Fotografen früher den Blitz mühsam selber herstellen mussten, erfuhren andere Jugendliche im Chemiekurs. Auch bei weiteren Themen im Zusammenhang mit Sauerstoff waren die Schüler voller Motivation dabei.

Schliesslich verwöhnten sich Kinder der Mittelstufe mit kulinarischen Spezialitäten gleich selber. Die „Meisterköche" beschäftigten sich mit ausgewogenen Menüs und dekorativen Ideen für Gedecke. Bestimmt werden sie zuhause das eine oder andere Gericht nachkochen und ihre Eltern damit überraschen.

Mit aufwändigen Vorbereitungen und viel Initiative boten die Lehrpersonen der Schule Gränichen wiederum ein breites Spektrum an Projektwochenthemen an.
Die Schülerinnen und Schüler machten begeistert und motiviert mit und nahmen eindrückliche Erfahrungen in die restliche Woche Sportferien mit nach Hause.

Meistgesehen

Artboard 1