Unterentfelden

Sportlicher Einsatz zu Gunsten von zeka in Unterentfelden

megaphoneLeserbeitrag aus UnterentfeldenUnterentfelden

Ein Turnlager, eine engagierte Leiterin, ein Jubiläum und ein Abend mit 73 motivierten Mädchen zum Thema Rekorde: Dank dieser Mischung hat zeka zentren körperbehinderte aargau eine Spende von 2‘800 Franken erhalten.

Ein Turnlager, eine engagierte Leiterin, ein Jubiläum und ein Abend mit 73 motivierten Mädchen zum Thema Rekorde: Dank dieser Mischung  hat zeka zentren körperbehinderte aargau eine Spende von 2'800 Franken erhalten.

„Hopp, hopp - go, go!", ertönte es unzählige Male in der Turnhalle Bünten in Unterentfelden. Daniela, Muriel und Julia schwitzten mit ihren Kolleginnen und Kollegen um die Wette bzw. um die Rekorde. Sie wollten den Gästen unbedingt beweisen, dass sie ihre Leistungen vom Nachmittag überbieten konnten. In Gruppen sprangen sie Seil, hüpften aus dem Stand, legten Meter um Meter auf dem Handstand zurück oder schossen vom Trampolin Bälle in den Basketballkorb - alles so schnell, so weit, so lang oder so oft wie möglich.

Bereits zum 20. Mal fand das Geräteturnlager des Schweizerischen Turnverbandes STV in Unterentfelden statt und dies immer unter der Leitung von Doris Schenk. Sie ist Jugendlagerverantwortliche des Verbandes und dachte sich zum Jubiläum etwas Spezielles aus: Ein Abend, an dem Rekorde purzeln sollten und dies zu Gunsten einer gemeinnützigen Organisation. Auf der Suche nach einer geeigneten Institution stiess sie auf zeka. „Ich wollte, dass die Kinder etwas für Kinder machen", erklärte Doris Schenk. „Zudem war es mir ein Anliegen, eine Organisation aus der Region zu berücksichtigten."

Sportliche Kinder und Jugendliche gibt es auch bei zeka. Die zeka-Rollers trainieren wöchentlich Unihockey im Elektrorollstuhl, eine der wenigen und sehr beliebten Mannschaftssportarten für Menschen mit Körperbehinderungen. Durch ein Demonstrationsspiel erhielten die Lagerteilnehmerinnen und die Gäste einen Eindruck und feuerten die beiden Teams aus Aarau und Baden kräftig an.

Für die Spende an zeka suchte Doris Schenk Sponsoren, die die einzelnen Gruppen auf ihrer Jagd nach den Rekorden unterstützen. Sie wurde fündig und konnte zeka am Ende des Abends einen symbolischen Check im Wert von 2'800 Franken überreichen. „Immer wieder stossen wir an finanzielle Grenzen, wenn wir zum Beispiel selber ein Lager organisieren oder Hilfsmittel anschaffen müssen", meinte Petra Bolfing, die für zeka den Check entgegen nehmen durfte. „Darum sind wir sehr dankbar für diese grosszügige Spende und schätzen den eindrücklichen Einsatz von euch allen sehr!"

Meistgesehen

Artboard 1