Wohlen

Spitex – Krankenpflegeverein gerüstet für die Zukunft

megaphoneaus WohlenWohlen

Spitex – Krankenpflegeverein gerüstet für die Zukunft

Im Laufe des letzten Jahres stand im Stützpunkt des Spitex - Krankenpflegevereins Wohlen eine umfassende Erneuerung und Erweiterung der EDV-Anlage an.

Die gelernten Hauspflegerinnen, welche eine aufwändige Weiterbildung zur Erlangung von zusätzlichen Kompetenzen absolviert haben, übernehmen vermehrt Einsätze in der Grundpflege und einfachen Behandlungspflege, was für die Kosten positive Auswirkungen hat. Dies hat allerdings zur Folge, dass zusätzliche Arbeitsplätze und damit auch eine erweiterte Infrastruktur der Datentechnik zur Verfügung gestellt werden muss. Es geht um die elektronische Leistungserfassung der verrechenbaren und unverrechenbaren Leistungen bis hin zur zuverlässigen Rechnungsstellung für die Klienten. Mit den neu erstellten zusätzlichen Arbeitsplätzen wird den Mitarbeitenden schlussendlich ein optimaler Arbeitsablauf garantiert, was sich wieder auf die anfallenden, nicht verrechenbaren Zeiten auswirken wird.

Die dringende Erneuerung und Erweiterung der EDV-Anlage, die seit 2003 in Betrieb ist, erforderte einen erheblichen zusätzlichen Finanzbedarf. Es ist nur bedingt möglich, alle Bedürfnisse der Gemeinde zu übertragen, die ohnehin durch die gesetzlichen Verpflichtungen gegenüber der Spitexleistungen stark eingebunden ist. Der Spitex - Krankenpflegeverein ist auf das Wohlwollen und die Unterstützung weiterer Personen und Institutionen angewiesen.

Bei den Damen der Brockenstube an der Bünz sowie der Theodor und Bernhard Dreifuss Stiftung stiess der Spitex - Krankenpflegeverein auf offene Ohren für dieses Anliegen. Die beiden Institutionen haben dieses Projekt der EDV Erneuerung und Erweiterung mit einem überaus grosszügigen Beitrag finanziert. Ihnen gehört ein herzliches Dankeschön!

Meistgesehen

Artboard 1