Die beiden Schulgemeinden Seon und Seengen organisierten zum ersten Mal einen gemeinsamen Spieltag für die 8./9. Klassen. Insgesamt nahmen rund 260 Schülerinnen und Schüler am Turnier teil und begegneten einander in heiterer, sportlicher Atmosphäre.

Die 8. Klassen beider Gemeinden spielten in Seengen Handball und die 9. Klassen in Seon Volley. Verschiedene Stärkeklassen und geschlechtergetrennte Mannschaften sorgten für ausgeglichene Spiele und anspornendes Kräftemessen. Zuschauende, wie auch Spielende, waren eifrig und doch fair bei der Sache, es wurde viel gelacht und gejubelt.

Die Schiedsrichterfunktion übernahmen die SchülerInnen beim Volleyball gleich selber und hatten so die Möglichkeit des Perspektivenwechsels.

Spieler der Nati A des HCS Aarau Suhr leiteten hingegen die Handballspiele und sorgten für einen dementsprechend professionellen Touch (und manch schmachtenden Blick). Ein Penaltyschiessen eröffnete die Handballmatches und sorgte für zusätzliche Spannung.

In beiden Gemeinden wurden die Teams über Mittag mit einem grosszügigen Menu verköstigt, um am Nachmittag mit vollem Elan wieder durchstarten zu können.

Alle Gewinnermannschaften beider Sportarten erhielten bei der Siegerehrung ein Winner-T-Shirt und wurden mit jubelndem Applaus belohnt.

Höhepunkt des Sportanlasses war das All Star Game. Die besten Spielerinnen und Spieler beider Gemeinden traten gegeneinander an und wurden von den Zuschauerinnen und Zuschauern frenetisch angefeuert. In beiden Spielen glänzte Seon und räumte den riesigen Pokal ab.

Eine Revanche für nächstes Jahr ist allerdings bereits in Planung…

Wir freuen uns auf ein weiteres sportliches Zusammentreffen der beiden Schulgemeinden und danken dem Organisationsteam, allen Mitwirkenden und sämtlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern herzlich für den reibungslosen Ablauf des gesamten Turniers.