Reinach (AG)

Spende an den Regionalen Besuchsdienst Reinach

megaphoneaus Reinach (AG)Reinach (AG)
..

Freude herrscht - grosszügige Spende unter dem Motto „Walbusch hilft helfen“

Das Familienunternehmen Walbusch mit Hauptsitz im deutschen Solingen und einer Niederlassung in der Schweiz und in Österreich feiert in diesem Jahr sein 75-jähriges Bestehen. Gleichzeitig blickt die Firma auf 15 Jahre Standort Widnau zurück. Das Jubiläumsjahr wurde unter dem Motto „Miteinander - Füreinander" eingeläutet. Soziales Engagement hat für das Familienunternehmen, das schweizweit einen Kundenstamm von 75'000 Personen betreut, eine lange Tradition. Im Jubiläumsjahr hat Walbusch Fr. 120'000 bereitgestellt, um durch Ehrenamtlichkeit getragene soziale Institutionen finanziell zu unterstützen. Verteilt auf zehn Projekte wurde in der Schweiz eines aus elf Bewerbungen ausgewählt. Und der Regionale Besuchsdienst gehört zu den Überglücklichen. Das Konzept des Regionales Besuchsdienstes und dessen Umsetzung hat die Firma Walbusch überzeugt. Der Geschäftsführer der Firma, Bernhard Egger, betonte anlässlich der Checkübergabe, dass es der Firma daran liege, Freiwillige in ihrer Arbeit zu unterstützen, getreu nach dem Motto „Walbusch hilft helfen". Klaudia Perret, die Präsidentin und Marianne Basler, die Vermittlerin des Regionalen Besuchsdienstes durften einen Scheck von Fr. 12'000 in Empfang nehmen. Freiwillige Helferinnen und Helfer besuchen betagte und kranke Menschen. Schwerkranke und Sterbende werden in der letzten Phase des Lebens begleitet, sei es in der Familie, in Heimen oder im Spital. Jahraus jahrein leistet das Team unzählige Stunden Freiwilligenarbeit. Die grosszügige Spende der Firma Walbusch wird für die Weiterbildung der Helferinnen und Helfer sowie für die Supervision investiert. Der Vorstand sowie auch das ganze freiwilligen Team danken der Firma Walbusch von ganzem Herzen für die überaus grosszügige Spende. (kpe)

Meistgesehen

Artboard 1