Der Familientag der Reformierten Kirchgemeinde Kulm fand dieses Jahr erstmals in und um die Kirche Teufenthal statt.Der Gottesdienst stand unter dem Motto „Wahrer Reichtum". Das Vorbereitungsteam spielte dazu die Geschichte von „Hans im Glück", dabei gab es viel zu lachen. Besonders als Hans seinen Schnauz verlor, fanden das nicht nur die Kinder lustig. Während dem zweiten Teil des Gottesdienstes zeichneten die Kinder mit den Sonntagschullehrern ihren grössten Schatz, sei es ein Haustier oder ein schöner Stein. Diese Zeichnung wurde anschliessend mit der Schatztruhe versteckt. In der Predigt kam Pfarrerin Esther Worbs auf die „Ent-Täuschungen" im Leben und das wahre Glück zu sprechen. Nachher hiess es Tische raus stellen, damit das feine Zmittag mit Würsten und verschiedenen Salaten bei herrlichem Sonnenschein genossen werden konnte. Endlich fand für die Kinder die ersehnte Schatzsuche statt. Anhand von Fotos suchten sie die verschiedenen Teile der Schatzkarte. Nun war es nicht mehr so schwierig den Schatz mit den Goldtalern, den Edelsteinen und den Zeichnungen der Kinder zu finden. Der abwechslungsreiche Tag endete mit Kaffee und Kuchen.