SP Zurzach mit kurzem Blick zurück und engagiertem Schritt nach vorne

..

Wie jedes Jahr fanden sich am Donners-tag die Genossinnen und Genossen der SP Sektion Zurzach zur Generalver-sammlung im Jägerhof in Mellikon ein. Dieses Jahr zum letzten Mal. (mgr)

Annie und Hansruedi Frauenfelder verabschieden sich Ende Monat nach 5 Jahren als Wirte vom Jägerhof. Für Mellikon aber auch ganz speziell für die SP Zurzach geht damit eine Ära zu Ende.

Stets wurde man im Jägerhof mit offenen Armen empfangen. Grosszügig und schmackhaft bekochte Annie jeweils die Gäste. Und man merkte immer, dass ein sehr grosses Engagement dahinter steckt. Mit Hansruedi konnte man so richtig tiefgehend diskutieren. Und stets musste man daran denken, dass Hansruedi die vorgebrachten Argumente mitzählte. Wenn man dann mathematisch gesehen im Argumentarium unterlegen war, blieb er beharrlich, bis er noch weiteres aus einem herauskitzeln konnte.

Kein Wunder war bei der letzten GV der SP Zurzach im Jägerhof ein Wermutstropfen dabei. Den beiden Wirten wurde für Vergangenes herzlich gedankt und für ihren neuen Lebensabschnitt alles Gute gewünscht.

Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr

Die SP Sektion Zurzach blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Mit gelungenen Veranstaltungen zum Beispiel zum Thema „Wohnen im Alter - Hindernisfreies bauen", Unterschriftensammlungen und dem Engagement der einzelnen GenossInnen in öffentlichen Ämtern und Vereinen machte die SP im vergangenen Jahr auf sich aufmerksam. Und man war sich an der Versammlung einig, dass dabei etliche positiv wahrnehmbare Akzente gesetzt werden konnten. Besonders gefeiert wurde dabei die Wahl von Maria Scherrer als Bezirksrichterin.

Ausblick auf Engagement für die Zukunft

Als Gast präsentierte die Nationalratskandidatin Astrid Andermatt ihr engagiertes Wahljahrprogramm. Dieses - von einer Auenwanderung bis zu einem Jassabend reichend - hat wohl für jeden Geschmack etwas zu bieten. Und es war schnell allen klar, dass Astrid Andermatt nicht nur mit Leib und Seele dabei, sie ist auch eine Politikerin zum Anfassen. Und dank ihrem feurigen und initiativen Auftritt kann die SP voller Stolz sagen: „Die Politik im Zurzibiet - Sie lebt."

Meistgesehen

Artboard 1