SP nominiert Kandidaten für die Einwohnerratswahlen

..

Die SP Lenzburg steigt mit 16 Kandidatinnen und Kandidaten ins Rennen um die Einwohnerratswahlen vom 29. November. Besonders erfreulich: Alle Bisherigen treten wieder an.

Zunächst ging es noch nicht um die Politik, sondern um die Zeit: Bevor die SP Lenzburg zum geschäftlichen Teil der Nominationsversammlung schritt, besichtigte sie gemeinsam die Ausstellung „Nonstop" im Lenzburger Zeughausareal. Doch so spannend die kritische Auseinandersetzung mit der Hektik unserer Gegenwart auch war, so schnell wurden die Kandidierenden, der Vorstand und interessierte Parteimitglieder von ihr auch wieder eingeholt: Das Programm war dicht gedrängt, und schnell - viel zu schnell - rief Kathrin Nadler im Namen des Vorstands die Teilnehmenden zur Vorstellungsrunde zusammen. Dabei zeigte sich, dass die SP mit einer sehr bunten Liste in den diesjährigen Wahlkampf zieht: Nicht nur, dass sich Männer und Frauen, Junge und Ältere, erfahrene Polit-Hasen und frische, unverbrauchte Kräfte ungefähr die Waage halten. Auch die beruflichen und persönlichen Hintergründe der Kandidierenden sind sehr verschieden und garantieren so, dass die SP für alle Bereiche der Stadtpolitik kompetente Personen in ihren Reihen hat.

Damit sich die Lenzburger Bevölkerung von dieser Kompetenz überzeugen kann, wurde beschlossen, vermehrt die Öffentlichkeit zu suchen. In den Wochen vor den Wahlen werden die Kandidierenden deshalb in den Gassen und auf den Plätzen Lenzburgs präsent sein, um mit den Einwohnerinnen und Einwohnern der Stadt in einen Dialog zu treten. (ibo)

Die Kandidierenden
Bisher: Remo Keller (1987, Kaufmann Treuhand/Student), Manuel Schaub (1987, Physiklaborant), Michael Madöry (1961, Berufsberater), Heidi Krähenbühl Savioni, (1971, Informatikerin und Geografin), Heidi Blatter-Fischer (1962, Sozialarbeiterin i.A.), Illkay Ergeneli (1966, Familienfrau), Ingo Boltshauser (1963, Redaktor), Linda Kleiner (1984, Kauffrau), Köbi Schüttel (Kaufmann).

Neu: Martin Killias (1948, Jurist und Kriminologe), Beatrice Taubert (1970, Innenarchitektin/Mutter), Nora Schaub (1989, Studentin), Sophie Bertschinger (1967, Buchhändlerin/Mutter), Beat Leuenberger (1953, Wissenschaftsjournalist ), Susanne Haeder (1961, Juristin), Beatrice Burgherr (lic. phil I, Kulturmanagerin).

Meistgesehen

Artboard 1