Über einen möglichen Zusammenschluss der Gemeinde Neuenhof und der Stadt Baden haben wir schon viel gehört, gelesen und nachgedacht. Grund genug also, uns einmal persönlich bei den Neuenhöflern vorzustellen und uns ein Bild von dieser Gemeinde zu machen.

Um 10 Uhr trafen sich die Fraktion und der Vorstand der SP Baden um die bevorstehenden Wahlen im Herbst vorzubereiten. Beschwingt machten wir uns danach mit dem Velo auf den Weg zur Webermühle, um uns im thailändischen Restaurant „Old Siam"verwöhnen zu lassen.

Um 13 Uhr erwarteten uns Vertreterinnen und Vertreter der SP Neuenhof beim Kloster Wettingen. Uns erwartete eine interessante und mit viel Herzblut vorgetragene Führung mit Kurt Gasser. Er brachte uns die bewegte Geschichte des früheren Zisterzienserklosters näher,

Über die Holzbrücke ging es weiter zum Fischpass. Wir liessen uns erklären, dass die Fische 128 Stufen hoch schwimmen und eine Steigung von über 18 m überwinden müssen. Die Fischer haben seit dem 1. April 08 über 2400 Fischarten gezählt und hoffen immer noch, dass auch die Lachse bald den Weg vom Meer in den Zürichsee finden.

Weiter ging es zum Schulhaus Neuenhof, wo wir vom Schulleiter Ueli Zulauf in Empfang genommen wurden. Mehr als die Hälfte der Schülerinnen und Schüler spricht Deutsch als Zweitsprache. Das ist eine grosse pädagogische Herausforderung, welche die Schule als Chance betrachtet. Sie musste schon früh neue Unterrichts- und Lernformen finden. So finden z.B. jeden Dienstagnachmittag klassenübergreifende Angebote statt. Die Klasse von Jona Ostfeld (4. Sek.) zeigte uns noch einige musikalische und tänzerische Muster ihres Könnens. Wir waren beeindruckt von der Leistung dieser Jugendlichen.

Von Walter Benz, Gemeindeammann von Neuenhof, erfuhren wir aus erster Hand die Hintergründe, welche die Gemeinde Neuenhof bewogen, den Zusammenschluss mit der Stadt Baden zu suchen. Die Argumente, welche für einen Zusammenschluss sprechen, überzeugten uns und wir sind sicher, dass die noch vorhandenen Hürden überwunden werden können.

Beim anschliessenden Apéro konnten verschiedene Themen nochmals vertieft werden. Ein feines Abendessen im Restaurant Posthorn in Neuenhof bildete den Abschluss dieses spannenden und ereignisreichen Tages.

Beatrice Meyer