Birmensdorf (ZH)

Soprabasso begeistert in Birmensdorf: Drei Konzerte mit über 40 Blockflöten

megaphoneaus Birmensdorf (ZH)Birmensdorf (ZH)
Das Blockflötenorchester Soprabasso brachte vorweihnächtliche Stimmung, hier in der vollbesetzten Kirche in Jona.

soprabasso Blockflötenorchester, Bild Christian Flepp

Das Blockflötenorchester Soprabasso brachte vorweihnächtliche Stimmung, hier in der vollbesetzten Kirche in Jona.

So viele Flöten vereint in einem Orchester – geht das überhaupt? Und ob! Unter dem neuen Dirigenten Raphael Meyer überraschte und verblüffte das Blockflötenorchester Zürichsee die zahlreichen Gäste mit seinem vielseitigen Programm.

Ein Höhepunkt des Konzerts war die Es-Dur Messe von Josef G. Rheinberger. Die abwechslungsreiche Komposition für zwei Chöre wurde erstmals in Flötenbesetzung aufgeführt Es gelang dem Orchester auf eindrückliche Art, der Musik mit einem sehr ausgewogenen Klang gerecht zu werden und die Spannung von der ersten bis zur letzten Note zu halten.

Auch in den modernen Stücken erstaunte die grosse Dynamik auf einem Instrument, das eher nicht für sein dynamisches Spektrum bekannt ist. So sorgte Soprabasso mit voller Lautstärke für Gänsehautmomente, um kurz darauf im leisesten Pianissimo zu flüstern, was nicht weniger unter die Haut ging. Wie im Stück «Time to Say Goodbye»: ein klanglicher Glanzpunkt, in dem das Orchester zu einer Einheit verschmolz. Das Publikum in Birmensdorf, Langnau am Albis und Jona applaudierte begeistert. Gabi Bachmann

Meistgesehen

Artboard 1