Am Dienstag, 24. Mai, und Mittwoch, 25. Mai, versammelten sich die reiselustigen Seniorinnen und Senioren der ref. Kirchgemeinde Wettingen-Neuenhof zum gemeinsamen Ausflug, begleitet von den Teams der Seniorennachmittage und Sozialdiakonin Yvonne Keller. An beiden Tagen schlug der bequeme Reisebus bei noch bedecktem Himmel den Weg in Richtung Aarau und Staffelegg ein.

Im Park im Grünen in Münchenstein, wurde ein ¾-stündiger Kaffeehalt mit Gelegenheit zu einem kurzen Spaziergang im Park eingelegt.

Während es am Dienstag den ganzen Tag über zwar trocken, aber doch zeitweilig recht trüb und kühl war, klarte der Himmel am Mittwoch im Verlauf des Morgens bereits auf und einige wären gerne noch etwas länger im Park geblieben. Die abwechslungsreiche Fahrt über Land, via Laufental hoch zum Passwang, der das Schwarzbubenland mit dem Jura-Südfuss und damit auch dem Mittelland verbindet, genossen alle sehr. Ebenso das feine Mittagessen im Restaurant Alpenblick. Am Dienstag hatte dieses sogar exklusiv für die Reisegruppe aus Wettingen-Neuenhof geöffnet!

Frisch gestärkt wurde die Route fortgesetzt in Richtung Balsthal und Solothurn. Gegen 15.30 Uhr erreichte der Car das Baseltor. Während sich die einen sofort auf den Weg zur individuellen Erkundung machten und auch den einen oder anderen Einkauf tätigten, fanden sich die anderen um 16 Uhr zur „Express-Führung“ durch die barocke Altstadt ein. Die Zeit bis zum Aufbruch um  17 Uhr verging für die meisten wie im Fluge – einzig für Gehbehinderte bedeutete die hübsch anzusehende Kopfsteinpflästerung doch eine recht grosse Hürde, was einen gemeinsamen Aufenthalt im nächst gelegenen Restaurant nahe legte.

Auf der Heimfahrt „umschiffte“ die erfahrene Strassenkapitänin Erika Brumann den Stau elegant mit einem Abstecher über Land, via Langenthal nach Rothrist. Müde, aber glücklich und zufrieden erreichte die Reiseschar an beiden Tagen gegen halb sieben Uhr das Kirchgemeindehaus in Wettingen. 

                                                  Sozialdiakonin Yvonne Keller