Laufenburg

Sommerfest im Alterszentrum „Klostermatte“

megaphoneaus LaufenburgLaufenburg

Nachdem die Mitglieder des Skiclub „Immerblau“ zunehmend in die Jahre gekommen sind, übernahm dieses Jahr die Stadtmusik Laufenburg das Szepter am grossen Sommerfest des Laufenburger Alterszentrums „Klostermatte“. Auf Antrag aus dem Kreise der Mitglieder, haben sich dazu die Mitglieder spontan bereit erklärt, erzählte Alois Erhard von der Stadtmusik. Unter tatkräftiger Mithilfe der Musik, deren Angehörigen und Ehemaligen des Skiclubs wurde das Festareal bereitgestellt, wieder abgebaut und dazwischen half man tatkräftig bei der Bewirtung der Gäste mit.

Im Mittelpunkt stand jedoch die siebenköpfige Band, zusammengesetzt aus Musikanten der Stadtmusik und der ehemaligen Skiclub-Band. Die sieben Musiker boten Unterhaltungsmusik vom Feinsten, die insbesondere abgestimmt war auf die Bewohne-rinnen und Bewohner des Alterszentrums und deren zahlreich erschienene Angehörige. Das grosse Publikum hatte seine helle Freude an den schier unermüdlich spielenden Musikanten.

Abgerundet wurde der Anlass mit einer bestens organisierten Festwirtschaft und einem herrlich zubereiteten Essen für die hungrigen Mäuler. Ein Kuchenbuffet von den Musi-kantenfrauen sorgte für zusätzlichen Genuss. Im Schatten der Parkbäume oder Zelte sitzend genossen die Bewohnerinnen und Bewohner an diesem Sommertag das grosse Fest. Zentrumsleiter Heinz Stucki zeigte sich am Abend höchst zufrieden und meinte: „Es war ein toller Anlass!“ Nebst den Mitgliedern der Stadtmusik und deren „Mitläufern“ dankte er insbesondere den Sponsoren und dem Personal des Alterszentrums für den grossen Einsatz.

Meistgesehen

Artboard 1