Aarau

So viele Jasserinnen und Jasser wie noch nie

megaphoneaus AarauAarau

Höhere Punktzahlen und eine Rekordbeteiligung ist das Fazit des diesjährigen Veteranenjasses des Verbandes Aargauer Schützenveteranen.

 Der gewiefte Jassorganisator und Bannerträger des Verbandes Aargauischer Schützenveteranen, Stefan Ernst, kam zu Beginn arg ins Schwitzen, denn wegen der grossen Beteiligung mussten schleunigst weitere Jasstische bereitgestellt werden.

 24 Jasser mehr als im Vorjahr

Vor einem Jahr wurde mit total 85 Jasserinnen und Jassern eine tiefe Beteiligung an den Tag gelegt. Kurzfristige Krankheiten führten zu dieser kleinen Zahl von Jasserinnen und Jassern. Heuer fanden sich 91 Angemeldeten in der Schützenstube ein. 18 Personen kamen unangemeldet und insgesamt spielten 109 Jassserinnen und Jasser um möglichst hohe Punktzahlen. Jeder Veteran und jeder Gast hatte einen Einsatz von Fr. 22.00 für die Teilnahme zu bezahlen. In diesem Preis inbegriffen war eine Zwischenverpflegung. Die Hälfte der Jassbegeisterten konnten bei der Rangverkündung Barpreise und ein herrlich mundendes Bauernbrot oder einen guten Tropfen Wein in Empfang nehmen. Gespielt wurde mit deutschen oder französischen Karten in vier Passen à 12 Spiele pro Runde. 69 der Anwesenden bevorzugten die französischen Karten, der Rest spielte mit Eichel, Rose, Schilten und Schellen um möglichst hohe Punktzahlen. Das Spiel zählte 157 Punkte und es wurde „Trumpf obenabe undenufe“ gespielt. Es konnte also nicht gewiesen werden. Und wie es so ist, wenn man nicht weisen darf, hat man sicher ein punktezählendes Blatt in der Hand. Bei vielen Spielerinnen und Spielern war die letzte Runde massgebend über einen guten oder schlechteren Rang. Das Jassen ist ein Spiel, und da kommt es nicht nur auf das Können an, sondern das Glück muss einem mit guten Karten hold sein und der zugeloste Partner spielt auch eine wichtige Rolle.

 Sieg ging nach Ehrendingen

 Den ersten Rang belegte in diesem Jahr Raimund Schmid aus Ehrendingen mit insgesamt 4301 Punkten. Vor einem Jahr erreichte der Sieger 4265 Punkte. Der diesjährige Gewinner landete vor einem Jahr auf dem 50. Rang. Auf den zweiten Platz schaffte es Peter Müller aus Vordemwald. Er erspielte 4278 Punkte. Im letzten Jahr reichte es ihm wie auch dem Sieger mit Rang 46 nicht einmal zu einen Preis. Als Dritter stand Kurt Reinle aus Weggenstetten mit 4252 Punkten auf dem Podest. Von den letztjährigen Podestplatzierten durfte einzig der Sieger Alfred Röschli einen Preis in Empfang nehme. Er landete mit 3834 Piunkten auf dem 48. Rang. Noch schlechter ging es dem zweitplatzierten René Birri, der heuer auf der Rangliste auf dem 106. Platz aufgeführt ist. Auch der drittplazierte von 2015, Anton Vonarburg, zog nicht die besten Karten und musste sich mit den erspielten 3743 Punkten mit dem 62. Rang zufrieden geben. Der Unterschied vom ersten zum letzten auf der Rangliste aufgeführten Jasser betrug nicht weniger als 1214 Punkte. Auch in diesem Jahr kann der gemütliche Jassnachmittag als grosser Erfolg gewertet werden. Wenn auch das Jassen im Vordergrund stand, wurde doch an diesem Nachmittag die nicht minder wichtige Kameradschaft ausgiebige gepflegt. Der Vorstand des VASV freut sich schon heute auf den Jassnachmittag vom 13.  Januar 2017.

       Rangliste

    1.   Schmid Raimund, Ehrendingen             4‘301 P.

    2.   Müller Peter, Vordemwald                     4‘278 P.

    3.   Reinle Kurt, Wegenstetten                    4‘252 P.

    4.   Krähenbühl Martin, Aarau                     4‘144 P.

    5.   Christen Toni, Gränichen                      4‘089 P.

    6.   Zoller Hansruedi, Baden                       4‘079 P.

    7.   Aegerter Hans, Rüfenach                     4‘066 P.

    8.   Friker Markus, Grezenbach                  4‘057 P.

    9.   Güntert Konrad, Mumpf                        4‘055 P.

  10.   Häfeli Hans, Meisterschwanden            4‘048 P.

  11.   Stauffer Hansruedi, Müswangen           4‘038 P.

  12.   Widmer Fritz, Brugg                             4‘023 P.

  13.   Christen Chlaus, Brugg                         4‘018 P.

  14.   Schnetzer Franz, Herznach                  4‘010 P.

  15.   Müller Karl, Unterentfelden                   4‘000 P.

  16.   Scharmer Hubert, Killwangen                3‘993 P.

  17.   Zaugg Christian, Birr                             3‘989 P.

  18.   Flubacher Heinz, Schinznach-Bad         3‘988 P.

  19.   Lüscher Kurt, Kirchleerau                     3‘983 P.

  20.   Zahnd Werner, Dulliken                        3‘977 P.

  21.   Brem Peter, Widen                               3‘973 P.

  22.   Rubin Fritz, Herznach                           3‘972 P.

  23.   Hauri Kurt, Reinach                              3‘967 P.

  24.   Schianchi Attilio, Zofingen                     3‘966 P.

  25.   Squindo Ruedi, Moosleerau                  3‘963 P.

  26.   Fischer Hansruedi, Stein                       3‘960 P.

  27.   Gehrig Martin, Künten                          3‘950 P.

        Zimmermann Walter, Aarau                  3‘950 P.

  29.   Hunn Hansruedi, Reiden                       3‘941 P.

  30.   Richner Hansi, Rüfenach                      3‘937 P.

  31.   Blunschi Viktor, Rudolfstetten                3‘932 P.

  32.   Gut Fridolin, Frick                                 3‘923 P.

  33.   Lipp Theodor, Aristau                           3‘920 P.

  34.   Bertschi Otto, Aarau                             3‘919 P.

  35.   Stocker Toni, Untersiggenthal               3‘914 P.

  36.   Blunschi Erika, Rudolfstetten                 3‘905 P.

  37.   Neumeier Sigi, Mumpf                          3‘896 P.

  38.   Hochuli Ursula, Suhr                             3‘893 P.

  39.   Duttwiler Karl, Ehrendingen                   3‘892 P.

  40.   Hofmeier Hanspeter, Wegenstetten       3‘886 P.

  41.   Koch Marcel, Rudolfstetten                   3‘872 P.

  42.   Ingold Meta, Baden                              3‘868 P.

  43.   Schmid Kobi, Ehrendiengen                  3‘852 P.

  44.   Deiss Peter, Ueken                              3‘850 P.

  45.   Balmer Heinz, Niederlenz                      3‘847 P.

  46.   Studer Willi, Buchs                               3‘843 P.

  47.   Vonarburg Margrit, Ennetbaden            3‘836 P.

  48.   Röschli Alfred, Widen                           3‘834 P.

  49.   Schilli Robert, Hunzenschwil                  3‘815 P.

  50.   Grimm Paul, Rudolfstetten                     3‘810 P.

  51.   Hüsser Rolf, Rudolfstetten                    3‘793 P.

  52.   Zaugg Dora, Birr                                  3‘792 P.

  53.   Mathis Jost, Friedlisberg                       3‘790 P.

  54.   Jordi Bruno, Olten                                3‘785 P.

  55.   Noser Daniel, Biberstein                       3‘777 P.

Meistgesehen

Artboard 1