Olten

SKO schafft Freimitgliedschaft ab

megaphoneaus OltenOlten
Suvirr Malli wurde an der GV des Schachklubs Olten für seine beiden Silbermedaillen an den Schweizer U10-Meisterschaften 2019 geehrt. Foto: MA.

Suvirr Malli

Suvirr Malli wurde an der GV des Schachklubs Olten für seine beiden Silbermedaillen an den Schweizer U10-Meisterschaften 2019 geehrt. Foto: MA.

Schachklub Olten schafft Freimitgliedschaft ab

An seiner knapp zwei Stunden dauernden 92. Generalversammlung im Vereinslokal Restaurant «Kastaniengarten» in Trimbach fällte der Schachklub Olten einen richtungweisenden Entscheid, um sein seit Jahren bestehendes strukturelles Defizit zu beheben.

Ohne Gegenstimmen und bei nur wenigen Enthaltungen beschlossen die 27 anwesenden Mitglieder auf Antrag des Vorstands die Abschaffung der Kategorie Freimitglieder. Bisher wurden SKO-Mitglieder nach 30 Jahren beitragsfrei. Ab 2021 müssen sie den Klubbeitrag jedoch wieder begleichen.

Während dieses Traktandum erwartungsgemäss zu einigen Diskussionen führte, gingen die anderen Geschäfte speditiv über die Bühne. Höhepunkt war die Preisverteilung der Klubturniere 2019. Bruno Kamber blieb gleich viermal siegreich (Vereinsmeisterschaft, Stadtcup, Vereinsblitzmeisterschaft, Kombinationswertung), das Rapid-Turnier gewann Robin Angst.

Für den nach 32 Jahren aus dem Vorstand ausgeschiedenen und mit einem Präsent verabschiedeten früheren Vereinspräsidenten Philipp Hänggi wurde neu Daniel Steiner ins SKO-Führungsgremium gewählt. Die sechs anderen Vorstandsmitglieder Thomas Schmidt (Präsident), Markus Angst (Vizepräsident), David Monnerat (Kassier), Stephan Büttiker (Aktuar), Fritz Jäggi (Materialchef) und Robin Angst (Juniorenleiter) wurden in ihrem Amt bestätigt. In der Spiko – bestehend aus Markus Angst (Präsident), Adrian Kamber, Kevin Jaussi (beide Mannschaftsleiter), Daniel Roth (Spielleiter intern), Robin Angst und Adrian Lips (beide Juniorenleiter) – gab es keine Mutation.

Die Mitgliederzahl sank um vier von 75 auf 71, darunter zwölf Junioren. Mit Walter Flury (60 Jahre) und Bruno Henzirohs (50 Jahre) wurden zwei langjährige Mitglieder für ihre Klubtreue geehrt. Ebenfalls geehrt wurde der Junior Suvirr Malli für seine beiden Silbermedaillen im vergangenen Jahr an den Schweizer U10-Meisterschaften im klassischen Schach und im Schnellschach.

Zu den Highlights des Jahresprogramms 2020 gehört die vom SKO übernommene Organisation des Finalturniers der Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16. Dieses findet über das Pfingstwochenende vom 29. Mai bis 1. Juni im Bahnhofbuffet Olten statt.

Der Schachklub Olten hat seinen Klubabend am Montag. Von 18 bis 19.30 Uhr trainieren und spielen die Junioren, ab 19.45 Uhr die Erwachsenen. Interessierte sind jederzeit eingeladen, unverbindlich im «Kastaniengarten» vorbei- oder in die informative Website (www.skolten.ch) hineinzuschauen.

Markus Angst

Meistgesehen

Artboard 1