Aarau

Sieger des Känguru-Wettbewerbs 2011

megaphoneaus AarauAarau

Der Schweizermeister im Känguru-Wettbewerb besucht die Alte Kantonsschule in Aarau.

Auch dieses Jahr beteiligten sich alle Erstklässler und 268 Schüler der oberen Jahrgänge am internationalen Mathematik-Wettbewerb, der ursprünglich aus Australien kommt und weltweit mehr als 6 Millionen Teilnehmer zählt.
Das Ziel ist, möglichst viele heitere und knifflige Mathematik-Aufgaben, dank guten Ideen schnell zu beantworten. Für mathematisch Begabte ist dieser Denksport ein reines Vergnügen. Die Bestplatzierten können auch an Mathematik-Olympiaden teilnehmen. An unserer Schule werden die zukünftigen Ingenieure und Naturwissenschaftler gefördert und wir versuchen damit den Mangel an einheimischen, hervorragenden Fachkräften zu entschärfen.

Felix Gebhard war der Beste der Alten Kantonsschule in Aarau und gleichzeitig auch der Beste von 1272 Schweizer Teilnehmer in der obersten Stufe. Zweiter wurde Roger Wiederkehr, der jetzt mit der Matur die Schule verlässt und schon mehrmals einen Preis gewonnen hat. Susanne Roeren liegt mit nur 6 Punkten Abstand auf dem 3. Rang. Unter den 30 Besten schweizweit sind 6 Schüler der Alten Kantonsschule.

Die ersten Plätze der Stufe 9/10, das sind am Gymnasium die Erstklässler, belegten
Tizian Keller (1. Rang), Janik Hasler (2.Rang) und Rafael Kaiser (3.Rang). Sie werden bestimmt in den nächsten Jahren in der obersten Stufe wieder Vorne dabei sein und gelten als unsere Hoffnungsträger.

Als Belohnung gab es eine Urkunde und einen Büchergutschein, der im Rahmen eines Apéro der Fachschaft Mathematik übergeben wurde.

Meistgesehen

Artboard 1