Unglaublich: 100-jährig und noch kein bisschen weise.

Alfred Forster, im 2009 Gründungsmitglied des Seniorenrates der Stadt Brugg, lässt es sich nicht nehmen, seinen runden Geburtstag mit einem Gläschen Dôle aus den Wallis zu feiern. Nach dem Mittagsschläfchen überrascht eine Delegation des Vorstandes des Seniorenrates der Stadt Brugg das Geburtstagskind. Eine Energie, einen Witz und Zuversicht hat dieser Hundertjährige, man wird bescheiden. Der Thurgauer lernte das „Kassieren“ auf einer Bank in Kreuzlingen von der Pike auf. Wander- und Gesellenjahre führten ihn nach London, Lyon, Italien, Genf und Zürich. Bei Georg Fischer in Brugg wurde ein Kassier gesucht. Er griff zu. Heute ist dieser Beruf in Industriebetrieben längst ausgestorben. Quicklebendig, interessiert und voller Schalk steckt der hochdekorierte Hobbyschütze. Wir wünschen ihm noch viele gesunde Lebensjahre. Und schon packt er den Stock und enteilt zum Nachtessen. Bis bald, lieber Alfred!

Seniorenrat Stadt Brugg