Eine gut gelaunte Gruppe von Egliswiler Seniorinnen und Senioren startete am 18. Mai Richtung Glarnerland. Petrus liess, wie fast immer, die Sonne für uns scheinen.
Am Klöntalersee wurde unser Busfahrer gefordert. Die Strasse war um wenige Millimeter breiter wie unser Car! Auf der einen Seite ging es steil abwärts Richtung See und auf der anderen Seite strotzte die Bergwand. Die Spannung im Car stieg und es wollte ganz bestimmt niemand mit unserem Chauffeur tauschen!
Im Restaurant Richisau wurden wir durch Frau Zumr herzlich empfangen.1830, so erzählte sie uns, wurde an die damalige Sennerei Richisau eine Molkenkuranstalt angebaut. Gäste kamen aus der ganzen Welt um hier zu kuren und die Gastfreundschaft und die Naturschönheit zu geniessen.1987 wurde das veraltete Gasthaus abgerissen und durch ein modernes, dreischiffiges Sennenhaus ersetzt. Bis heute hat dieser Ort an Anziehungskraft nichts verloren.
Nach dem gemütlichen Beisammensein ging es wieder Richtung Heimat. Im schönen Reusstal, in Rottenschwil , machten wir noch einen Zobighalt, bevor uns in Egliswil die Musikgesellschaft in Empfang nahm. (GB)