Das Ziel des letzten in diesem Jahr stattfindenden Ausflugs war die Chrysanthemenschau in Lahr (Schwarzwald). Bei nebelgrauem Herbstwetter startete am vergangenen Mittwoch in Riniken ein voll besetzter Car des Reiseunternehmens Tschannen  und fuhr unter der professionellen Leitung von Chauffeur Daniel Richtung Rheinfelden, Müllheim, vorbei an Freiburg nach Lahr. Das ist ein idyllisches Städtchen im Schwarzwald, dessen Bewohner während drei Wochen im Spätherbst ein farbenprächtiges Blumenmeer von tausenden von Chrysanthemen hinzaubern.

Nach einem Znünihalt in Müllheim begann sich der Hochnebel zu lichten und bei der Ankunft in Lahr konnten die Riniker Senioren in der warmen Herbstsonne ihren Stadtrundgang antreten. Fast unglaublich, was es da auf Plätzen, Strassen und an Fassaden  zu bewundern gab: Leuchtende Blumenbeete, originelle Blumenwagen und vor allem die üppigen, von vielen Fenstersimsen und Dachvorsprüngen hängenden Kaskadenchrysanthemen.  Nicht nur den Augen oder der Nase präsentierten sich diese wunderschönen Herbstastern.  Auch Zunge und Gaumen durften beim Mittagessen davon profitieren, gab es doch Chrysanthemensuppe als Vorspeise und Schweinsroulade, gefüllt mit Chrysanthemenmet und Spätzle als Hauptspeise.

Trunken von der faszinierenden Blumenpracht, bestiegen die Riniker am späten Nachmittag zufrieden und bei Sonnenschein den Reisebus zur Heimfahrt. Je näher es der Schweizer Grenze entgegen ging, umso grauer und trüber wurde das Wetter, das offenbar daheim den ganzen Tag über so verharrt war.

Den Organisatoren und Petrus sei herzlich gedankt für diesen herrlichen Tag. Der nächste Event der Riniker Senioren für Senioren findet am Mittwoch, 14. November statt: Metzgete in Remigen.