Als eines von rund 240 Kindern startete Selina Furler am „schnällscht Gränicher“ 2016 im Mai dieses Jahres. Dieser Anlass wird schon bald 45 Jahre vom SATUS Gränichen durchgeführt. Der „schnällscht Gränicher“ ist jedes Jahr wieder ein riesen Fest für die Gränicher Schüler und die ganze Dorfbevölkerung. Selina wurde dieses Jahr in überragender Manier schnellstes Mädchen. Mit dieser Leistung konnte sie sich für den „schnällscht Aargauer“ qualifizieren. Dieser Anlass wurde in Windisch durchgeführt. Selina setzte auch hier ihre Siegesserie fort.

An der Siegerehrung wurde sie zur „schnällschten Aargauerin“ gekürt. Schon hier war die Freude bei Selina, ihrem Umfeld und im Verein sehr gross. Mit diesem Titel konnte sie sich für den „schnellsten Schwizer“ qualifizieren. Der Austragungsort dieses Anlasses war dieses Jahr ganz speziell. Er fand im Verkehrshaus in Luzern statt. Die Laufbahn wurde kurzerhand nach Luzern transportiert und ausgerollt. Sie führte sogar unter einem alten Swissair Flugzeug durch. Mit souveränen Läufen im Vorlauf und Halbfinal qualifizierte sich Selina für den Final. In diesem Lauf wurde es nochmals sehr spannend. Mit dem denkbar knappsten Rückstand von einer Hundertstelsekunde wurde Selina im Jahrgang zur 2. schnellsten Schweizerin gekürt.

Der SATUS Gränichen gratuliert Dir Selina ganz herzlich zu deiner super Leistung in diesem Jahr. Wir sind stolz darauf, dich in unseren Reihen zu haben!

Thomas Spirgi
Verantwortliche „de schnällscht Gränicher“