Bitte anschnallen! Mit bis zu 50 km/h jagen am 21. Mai mutige Seifenkisten-Rennfahrerinnen und -Rennfahrer vom Waldrand nach Freienwil hinunter.

Aus einer Stammtisch-Idee nach einer Feuerwehrübung wurde ein Event, an den man sich in Freienwil noch lange erinnern wird: Im Dezember 2016 gründete Gemeinderat Daniel Aeschbach zusammen mit den beiden Ehrendingern Mikel Pavelka und Thomas Jauslin den «Verein Nationales Seifenkistenrennen Freienwil». Nur fünf Monate später findet nun am Sonntag, den 21. Mai, das erste Rennen in Freienwil statt! Durchgeführt wird der Anlass in Zusammenarbeit mit der IG Seifenkisten Derby Schweiz, welche seit 1970 die nationale Rennserie organisiert. Kinder und Jugendliche von 7 bis 16 Jahren dürfen teilnehmen. «Es haben sich auch Kinder aus der Region gemeldet», freut sich OK-Präsident Aeschbach. «Sie starten jedoch in einem separaten Rennen, für das wir neun Seifenkisten zur Verfügung stellen.»

Das Fahrerlager und der Start befinden sich am Waldrand beim Cholhufe. Ab zehn Uhr sausen die selbst gebauten aerodynamischen Boliden von dort über die Weiher- und Eichstrasse zur Dorfstrasse hinunter; das Ziel liegt beim Dorfschöpfli. Ab 9 Uhr sind wegen des Rennens weite Teile dieser Strassen für den Verkehr gesperrt. Die Rennstrecke ist 1100 Meter lang und hat eine Höhendifferenz von 87 Metern. Der zweite Lauf beginnt um 13 Uhr, der dritte um 14.30 Uhr. Die Rangverkündigung findet um 17 Uhr beim Dorfschöpfli statt, wo auch eine Festwirtschaft betrieben wird. Ab 17.30 Uhr ist das Dorf wieder «normal» befahrbar.

Seifenkistenrennen haben in der Schweiz lange Tradition. Bereits im Jahre 1934 feierte diese Sportart in der Schweiz mit einem Rennen in Biberstein (AG) Premiere. Nun scheint sie wieder mehr denn je im Trend zu liegen: Erst kürzlich widmete ihr die «Schweizer Illustrierte» eine zwölfseitige Reportage!

OK-Präsident Aeschbach freut sich auf die Premiere in Freienwil: «Die Vorbereitungen mit dem neunköpfigen OK machten viel Spass, und nun hoffen wir auf ein tolles und sicheres Rennen mit vielen begeisterten Zuschauern am Streckenrand.»

Informationen: https://seifenkisten-rennen-freienwil.jimdo.com/
oder: www.seifenkisten.ch