Rudolfstetten-Friedlisberg

Schulschlussfeier der Schule Rudolfstetten-Friedlisberg

megaphoneaus Rudolfstetten-FriedlisbergRudolfstetten-Friedlisberg

Wie jedes Jahr im Juli, zwei Tage vor den Sommerferien, fand die traditionelle Schulschlussfeier der Schule Rudolfstetten-Friedlisberg in der Turnhalle statt. Auf der extra aufgebauten Bühne begrüsste die Schulleiterin, Gabriela Keller-Wyss, um Punkt 10:00 Uhr die zahlreich erschienen Eltern und Verwand-ten sowie die anwesenden Kindergartenschüler und Schüler der ersten bis fünften Klasse.
Nach der Begrüssung kamen als erste die Kinder der Kinder-gärten Mutschellen und Steinhüsli II unter der Leitung von Carmen Freuler und Sabrina Knaus auf die Bühne und trugen das Schmetterlingslied mit Tanz vor.
Nach dieser Dar-bietung wurde es heimatlich. Die Kinder der 2. Klas-se Füglistal-ler/Egger unterstützt durch Frau Greti Küng betraten die Bühne und trugen ein Lied mit dem Motto 'I de Schwiiz' vor. Musikalisch wurden sie dabei durch Franca Scherer an der Handorgel begleitet. Während dem Singen hielten sie unter-stützend dazu selbstgefertigte Tafeln hoch, welche ver-schiedene Sujets passend zum Lied zeigten. Im Anschluss daran wurde noch ein Tanz aufgeführt und danach die Bühne wieder für die Schulleiterin frei gemacht.
Als nächster Programmpunkt standen die Jubilä-en/Verabschiedungen/Pensionierungen und Neueintritte auf dem Programm. Markus Brügger, 20 Jahre und Sylvia Kim, 15 Jahre wurden auf die Bühne gebeten und ihr lang-jähriger Einsatz und Engagement zum Wohle der Schulkin-der an der Schule Rudolfstetten-Friedlisberg verdankt.
Darauf hin wurden Tiziana Röschli, 6 Jahre Lehrperson an der Mittelstufe sowie Melanie Müller, während 2 Jahren Logopädin verabschiedet und für die kommende Heraus-forderung Erfolg und viele tolle Erfahrungen gewünscht.
Zum Schluss der Verabschiedungen wurde Silvia Holliger nach 11 Jahren Betreuerin in den Auffangstunden in den wohlverdienten Ruhestand entlassen.


Auf das neue Schuljahr 2014/15 wurden folgende Lehrpersonen durch die Schulleiterin begrüsst:
− Im neuen Kindergarten, Alte Post, die Kindergarten-
Lehrperson Shirin Ernst
− Cinzia Zappala und Roger Imboden für die beiden 4. Klas-
sen
− An der 5. Klasse unterrichtet neu Sandra Bürgin an Stelle
von Tiziana Röschli
− Mirjam Koch als Fachlehrperson für Französisch
Seite 2
− Siria Grippo unterrichtet seit Mai als Stellvertreterin an der 5./6. Mischklasse für Daniela Tayari, welche im Mutterschaftsurlaub weilt
− Martina Hass als DaZ- und Teamteaching-Lehrperson im Kindergarten Steinhüsli II
− Josiane Heuberger als DaZ- und Teamteaching-Lehrperson im Kindergarten Alte Post
− Jacqueline Scherer als Teamteaching-Lehrperson im Kindergarten Schössler.


Nachdem alle neuen Lehrpersonen willkommen geheissen wurden, wurde noch ein grosser Dank an die beiden Hauswarte, Thomas Günthard und Markus Brügger sowie allen engagierten Frauen vom Unterhalt ausgesprochen. Zudem wurde der grosse Einsatz von Franziska Zwimpfer und Ulrike Vogel vom Schulsekretariat im vergangenen Schuljahr verdankt.
Als nächster Programmpunkt stand die Tanzdarbietung der 4. Klasse von Tiziana Röschli unter dem Titel 'Dancers in the Dark' auf dem Programm. Dazu wurde die Turnhalle komplett verdunkelt und vier Schwarzlicht-Neonröhren am Bühnenrand positioniert. Durch Aufkleben von fluoreszierenden Klebe-bändern an den Körpern konnte so der Eindruck erweckt werden, als ob sich leuchtende Strichmänn-chen auf der Bühne befinden. Zu flotten Beats wurden dann die Strichmännchen zum Leben erweckt und tanzten was das Zeug hielt.
Nach diesem gelungenen Auftritt der 4. Klasse liess die Schulleiterin das vergangene Schuljahr noch einmal Revue passieren und erwähnte dabei unter anderem das Adventssingen im Dezember, welches zum ersten Mal in der Kirche stattfand, die Projektwoche und das Skilager im März sowie die Sporttage. Insgesamt hielt sie dabei fest, dass an diesen stufen- und klassenüber-greifenden Anlässen und Aktivitäten viel Neues gelernt, ausprobiert und erfahren wurde. Zudem wurden die zwei durchgeführten Schulversammlungen speziell er-wähnt. Im Anschluss daran gab sie noch einen kurzen Überblick auf das kommende Schuljahr und erwähnte dabei die externe Schulevaluation, welche im Februar 2015 stattfinden wird.
Im Anschluss an die Rede der Schulleiterin betrat die 2. Klasse von Guido Vock die Bühne und erzählte den gebannten Zuschauern aus dem Kalender. Dabei wurden die 12 Monate zuerst besungen und da-nach mit Versen einzeln vorgestellt. Ob alleine oder zu zweit, die Kinder gaben sich sehr grosse Mühe die Verse im lupenreinen Hochdeutsch vorzutragen. Danach kam die 4./5. Klasse von Corinne Arnold auf die Bühne und zeigte Sketche, bzw. Geschichten aus dem Schulalltag.
Zum Schluss der Veranstaltung bedankte sich die Schulleiterin bei allen mitwirkenden Kindern und wünschte ihnen und ihren Eltern schöne Sommerferien.


Für die Schulpflege,
Rolf Gähwiler

Meistgesehen

Artboard 1