Gansingen

Schule Gansingen: Eislaufen im Tägerhard

megaphoneaus GansingenGansingen

Kopf, Herz und Hand geschult

Am Freitag fuhren alle Schüler der Schule Gansingen nach Wettingen in vier Bussen auf die Eisbahn Tägerhard. Im Mittelpunkt stand nicht nur die sportliche Betätigung, sondern das Spüren der Gemeinschaft.

Vorbildfunktion wahrnehmen
Die Schule Gansingen hat nicht ein eigentliches Gewaltpräventionsprogramm, sondern gestaltet das Miteinander der verschiedenen Stufen mittels Gemeinschaftstagen.

Für die Praxis bedeutet dies, dass die Oberstufenschüler nicht nur als Vorbild dienen, sondern dass sie durch die familienähnliche Struktur in der Altersmischung die unterschiedlichsten sozialen Verhaltensweisen, wie Rücksichtnahme und Verantwortungsgefühl lernen.

Neben der Stärkung der sozialen Kompetenzen der Kinder ist auch die Förderung der Körper- und Sinneswahrnehmung sowie die Fähigkeit sich in die Gruppe einzugliedern und Konfliktlösungsstrategien zu entwickeln, als Ziel gesetzt worden.
Im Mittelpunkt aller Bemühungen steht das Kind. Die Lehrpersonen wollen ihm helfen, seinen Weg in dieser Welt zu finden. Auf dem Fundament vereinbarter Grundwerte und Verhaltensregeln streben sie eine Form des miteinander Lebens und voneinander Lernens an, bei der Konzepte zur individuellen Förderung und Forderung verwirklicht werden.
Alle Kinder, die in die Schule kommen, sollen sich dort wohl fühlen können. Dies gelingt dann, wenn sich alle bemühen, freundlich und rücksichtsvoll miteinander umzugehen, friedlich miteinander auszukommen, und alle Dinge ordentlich und schonend zu behandeln.
Gerade will nicht alle Schulstandorte nebeneinander liegen, und weil Kinder im Kindergartenalter bis zu Schulabgänger eine Schule bilden, sind diese Gemeinschaftstage pädagogisch ausserordentlich wertvoll.
Die älteren Schüler helfen den Kleinen beim Anziehen der Schuhe, begleiten auf das Eis, schauen zu ihnen, lernen sie kennen, derweil sich auch die Lehrpersonen querbeet um die Kinder bemühen, sich Oberstufenlehrpersonen mit Kleinen abgeben, Kindergärtnerinnen mit Oberstufenschülern abgeben und sich - schlussendlich - auch Lehrpersonen der verschiedenen Standort einfach miteinander unterhalten und so Teamgeist entwickeln. Die netten Chauffeure, die aufmerksamen Helfer auf der Eisbahn, das Wetterglück und der schönen Umgang mit- und untereinander liess den traditionellen Anlass - einmal mehr - alle glücklich werden. (uam)

Meistgesehen

Artboard 1